Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BG-Herren marschieren weiter

DORSTEN Die BG Dorsten marschiert weiter unaufhaltsam in Richtung 1. Regionalliga. Die Buschmann-Basketballer gewannen am Samstag auch das schwere Spiel beim Tabellendritten Lüdenscheid Baskets.

17.02.2008
BG-Herren marschieren weiter

Mike Parker sicherte der BG in der Schlussphase den wichtigen Sieg.

2. Regionalliga 2 Herren Lüdenscheid Baskets - BG Dorsten 69:79 (35:41)

Damit haben die Dorstener einmal mehr die Hoffnungen der Konkurrenz zerstört, die auf einen Ausrutscher der Dorstener wartet. Vor 300 Zuschauern, darunter auch sehr viele Dorstener, begann der Spitzenreiter sehr stark. Das Ziel lautete, die treffsicheren Gastgeber unter 80 Punkten zu halten. Die Gäste verteidigten nicht nur gut, sondern kamen in der Offense über die Center immer wieder ans Brett und punkteten.

Nach dem ersten Viertel führte die BG 26:18 und auch bis zum 40:29 (18.) sah nichts danach aus, als sollten die Dorstener noch in Gefahr kommen. Doch drei unnötige Ballverluste, die zum 41:35-Pausenstand führten, deuteten an, dass die BG noch 20 harte Minuten überstehen musste.

So entwickelte sich in der zweiten Halbzeit ein Kampfspiel, in dem beide Mannschaft sehr hart verteidigten. Vor allem die Außenschützen hatten nichts zu lachen und kamen so gut wie nie zum Wurf. So führte der Weg zum Erfolg immer wieder über die Bretter. Die Gäste hielten im dritten Viertel ihren Vorsprung, führten teilweise mit zehn Punkten und nahmen ein 59:51 mit ins letzte Viertel.

Enge Schlussphase

Als die Dorstener Offense dann aber die Systeme nicht mehr spielte, fanden die Aufbauspieler keine Anspielstation mehr. Die Ballverluste nutzten Lüdenscheid zum 60:60 (33.). In den folgenden fünf Minuten bleib es eng, auch wenn die BG nie in Rückstand geriet. Ein Steal von Dalun Smith führte zwei Minuten vor dem Ende zu einem Fünf-Punkte-Führung. Lüdenscheids Versuche, über Fouls in Ballbesitz zu kommen, brachten die Entscheidung. Von den 14 zugesprochenen Freiwürfen setzten die Dorstener zwölf in den Korb.

BG: Klonowski (3/1), Pelaj (6), Overwien (2), Werner, Kemper, Neugebauer (6), Buidde, Smith (20/1), Humberg, Laski (16), Parker (17/2), Cogsdell (10).

Lesen Sie jetzt