Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BSC Rathenow Turniersieger

TuS Haltern und ETuS Haltern mussten sich geschlagen geben

29.05.2007

Der Kontakt des TuS Haltern um Heinz Klüsener zu den Brandenburgern besteht schon seit einigen Jahren. Vier Mal waren Jugendmannschaften des TuS Haltern, C- und B-Junioren, in Rathenow. Zuletzt war die B-Jugend der Brandenburger beim großen Turnier in Haltern zu Gast. Nun ging die Initiative von den Gästen aus, auch mal mit einer Seniorenmannschaft in Haltern auflaufen zu können. Heinz Klüsener organisierte nach einigen Anfragen und Absagen ein Dreier-Turnier mit dem ETuS Haltern, der sofort seine Zusage zur Teilnahme gab, und einer Mischung aus Zweit- und Drittvertretung des TuS Haltern. Gerne hätte der TuS Haltern I mitgemischt, doch das Meisterschaftsspiel am Pfingstmontag in Hillerheide war doch eminent wichtig mit der finalen Rettung in der Bezirksliga am vorletzten Spieltag. Jeder spielte gegen jeden über zwei Mal 25 Minuten. Der BSC Rathenow, der in der Verbandsklasse spielt, hier mit der Kreisliga A vergleichbar, gewann gegen den TuS Haltern mit 3:1. Christian Baumeister traf für die Mannen aus der Stauseekampfbahn. Gegen den ETuS setzten sich die Gäste mit 2:1 durch (Torschütze Dennis Schulz) und feierten damit den Turniersieg. Zweiter wurde der ETuS nach einem 2:1 gegen den TuS, für den wieder Christian Baumeister einnetzte. Für die Eisenbahner trafen Dennis Schulz und Sebastian Sylla. Letztendlich waren die Rathenower die verdienten Sieger. Alle, auch der Schiri, erhielten ein Fläschchen Wein. Freitag um 17 Uhr waren die Rathenower mit 15 Mann in Haltern eingetroffen. Sie übernachteten auf Luftmatratzen und in Schlafsäcken. Die Gäste waren begeistert, vor allem wohl von der Halterner Innenstadt mit ihren Gaststätten. Wilfried Dreßler

Lesen Sie jetzt