Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bestzeit im Mekka der Läufer

DORSTEN Das sauerländische Läufermekka Menden war wieder einmal ein "Bestzeitenpflaster" für die Läufer der LG Dorsten und des SV Lembeck.

16.06.2008
Bestzeit im Mekka der Läufer

Stefan Hemmert-Pottmann landete gleich zu Beginn der Veranstaltung über 100 und 200 m einen Doppelsieg in 11,30 bzw. 22,97 Sekunden. Stefan unterbot damit über 200 m erstmals die 23 Sekunden-Grenze. Da die kühlen Temperaturen die Sprint-Zeiten beeinträchtigten, sind weitere Leistungssteigerungen von Stefan in den nächsten Wochen zu erwarten.

Theresa Große-Heidermann war über 300 m in 47,17 Sekunden schnellste 14-jährige Langsprinterin und lief damit schneller als je zuvor. Kerstin Böckenhoff (SV Lembeck) erreichte als drittschnellste A-Jugendliche über 400 m (67,14 sec) das Ziel.

Während die Sprinter über das kühle Wetter klagten, freuen sich die Langstreckler über für sie optimale Bedingungen. Der 18jährige A-Jugendliche Thorben Dietz unterbot in einem NRW-Förderwettkampf über 3.000 m mit 8:42,89 min als Vierter des Männerlaufes seine bisherige Bestmarke um drei Sekunden. Der Hindernisspezialist bewies damit, dass er sich auch über die flache 3.000-m-Distanz bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften unter den besten Acht platzieren könnte.

Der B-Jugendliche Lucas Zens steigerte seine Bestmarke um beachtliche dreizehn Sekunden auf 9:58,64 min und qualifizierte sich damit für die am 28. Juni in Bielefeld stattfindenden Westfälischen Jugend-Meisterschaften.

Lesen Sie jetzt