Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bezirksligisten gewinnen Tests

DORSTEN / SCHERMBECK Die heimischen Fußball-Bezirksligisten BVH Dorsten, SV Schermbeck 2 und TuS Gahlen gewann am Wochenende allesamt ihre letztesn Testspiele vor dem Wiederbeginn der Meisterschaft.

25.02.2008
Bezirksligisten gewinnen Tests

Matthias Knoblauch und der BVH haben spielfrei.

Testspiele BVH Dorsten - Vestia Distel   2:1

Auch wenn die Gastgeber ohne die verletzten Michael Elvermann und Marcel Frediani antraten, waren sie über weite Strecken die bessere Mannschaft. Lediglich in der ersten Viertelstunde überzeugte das Landesliga-Schlusslicht und führte verdient durch ein Kopfball-Tor von Niko Schramme (16.).

Die Gastgeber profitierten aber schon vier Minuten später von einem Torwartfehler, den Christian Reckmann zum Ausgleich nutzte. Die Holsterhausener kamen nun immer besser ins Spiel, wurden aber einige Male durch zweifelhafte Abseitsentscheidungen des Unparteiischen gebremst. Der Führungstreffer durch Kim Welter (39.) war längst überfällig.

Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich das Bild nicht. Der BVH verpasste es nun, das Ergebnis deutlicher zu gestalten. Die beste Chance vergab Jan Pohlmann, der nach einem Pfostenschuss von Matthias Knoblauch den Ball über das leere Tor schoss. Disteln kam erst in den letzten zehn Minuten etwas stärker auf. Torhüter Andy Tatuhey verhinderte den Ausgleich als er einen Knaller des Distelners Emile Salizou mit einer Glanzparade abwehrte.

SF Altenessen - TuS Gahlen  2:1

Schon in der ersten Halbzeit spielten die Gahlener den besseren Fußball. Kotter haderte allerdings mit dem Abschluss: „Wir haben im entscheidenden Moment immer einen Pass zu viel gespielt.“ Anders die Gastgeber, die in der 17. Minute mit einem langen Ball die TuS-Abwehr aushebelten. Allerdings roch die Situation sehr schwer nach abseits. Nach einer halben Stunde wurden die Gahlener erneut zum 0:2 ausgekontert.

Im zweiten Durchgang erspielten sich die Gahlener nun auch richtige Torchancen. Jens Wischerhoff brachte den Ball nach einem Sololauf nicht im Tor unter (50.) und Yasser Attris traf nur die Latte (52.). Den Anschlusstreffer erzielte Hendrik Wiersch in der 71. Minute mit einem verwandelten Handelfmeter. Obwohl die Gahlener bis zum Schlusspfiff auf den Ausgleich drängten, blieb ihnen ein weiterer Treffer versagt.

SVS 2 - Wacker Gladbeck   6:3

Bereits am Samstag kam es zu diesem Duell in der Schermbecker Volksbank-Arena. Trainer Jörg Breski hatte große Not, überhaupt elf Spieler auf die Beine zu bringen und sprach vom „letzten Aufgebot“. Aus der AH-Abteilung konnte er nur Klaus Besten für die Innenverteidigung dazu bekommen, da die Mannschaft selbst ein Spiel hatte.

Karsten Erwig (15.) und Levent Sakar (18.) brachten den SV Schermbeck bis zur Pause mit 2:0 in Führung. Ralf Hennig erhöhte auf 3:0 (48.). Bis dahin beherrschten die Gastgeber ihren harmlosen Gegner deutlich. Nach dem 3:1 (52.) erhöhte Karsten Erwig auf 4:1 (53.). Ein Fehler der nicht eingespielten Schermbecker Abwehr führte zum 4:2 (57.). Ralf Hennig sorgte mit zwei weiteren Treffern (59./68.) für einen 6:2-Vorsprung, bevor die Gladbecker noch zu ihrem zweiten Treffer kamen