Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

DTC ist Oberligist

DORSTEN Mit einem Paukenschlag beginnt für die heimischen Tennis-Fans das Jahr 2008. Der Dorstener TC, in der abgelaufenen Sommer-Saison Vize-Meister in der Verbandsliga, steigt als Nachrücker in die Oberliga auf.

01.02.2008

Die TG Hüls, in der letzten Saison noch knapp am Aufstieg in die Westfalenliga gescheitert, hat ihr Team aus finanziellen Gründen vom Spielbetrieb aus der Oberliga abgemeldet. Nach dem Weggang einiger Leistungsträger wollte der Vorstand keine finanziellen Drahtseilakte eingehen und meldete die erste Herrenmannschaft für die kommende Saison in der Kreisliga an. Als bester Gruppen-Zweiter nahm der Dorstener TC am gestrigen Freitag offiziell den freien Platz in der Oberliga an. Über den nachträglichen Aufstieg in die Oberliga sprach unser Mitarbeiter Jan-Henning Janowitz mit DTC-Sportwart Christian Plümpe.

Herr Plümpe, gab es Überlegungen, den Aufstieg in die Oberliga abzulehnen?

Plümpe: Nein, auf keinen Fall. Die Oberliga ist für uns eine große sportliche Herausforderung. Noch nie hat ein Dorstener Club im offenen Herrenbereich in dieser Klasse aufgeschlagen. Wir freuen uns sehr.

Was kommt in der kommenden Sommersaison auf den DTC zu?

Plümpe: Die Liga ist natürlich bärenstark. An den vorderen Positionen spielen ausnahmslos hochkarätige Ausländer. Wir werden es sicherlich schwer haben, können aber auch eine konkurrenzfähige Mannschaft ins Rennen schicken. Die Dorstener Tennis-Fans können sich auf hochklassiges Tennis freuen.

Wird die Mannschaft noch verstärkt?

Plümpe: Eigentlich waren wir mit den personellen Planungen für die Verbandsliga-Saison schon durch. Jetzt ergibt sich natürlich wieder eine völlig neue Situation. Wir werden uns bis zum Stichtag am 15. Februar sicherlich noch einmal umsehen, planen aber in erster Linie mit dem jetzigen Team.

Woher nimmt der Dorstener TC das Geld, das ein großer Club wie die TG Hüls nicht hat?

Plümpe: Dazu nur so viel: Unsere Clubkasse wird durch den Aufstieg - wie bisher auch - nicht belastet. Das Oberliga-Team ist finanziell losgelöst und steht auf eigenen Beinen.