Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Den Deutschen Vizemeister ausgeschaltet

HALTERN Die Volleyballerinnen des Joseph-König-Gymnasiums brachten das Kunststück fertig, den deutschen Vizemeister der Schulen, das St. Antonius-Gymnasium Lüdinghausen (C-Jugend), auszuschalten.

15.02.2008
Den Deutschen Vizemeister ausgeschaltet

Antonia Sieber überragte beim Erfolg des Halterner Schulteams.

Nach einer zweiwöchigen Spielpause muss die erste Damenmannschaft des ATV am heutigen Samstag um 20 Uhr beim TV Dülmen ran. Im Hinspiel machte es der Tabellensiebte den Seestädterinnen nicht leicht und Haltern darf sich im Hinblick auf die folgenden Spitzenspiele keinen Patzer leisten. Dülmen verfügt über eine kämpferisch sehr starke Mannschaft, die es dem ATV sicher nicht leicht machen wird. Doch Angst vor dem Gegner braucht das Team nicht zu haben, denn der ATV steht berechtigterweise auf dem zweiten Tabellen- und somit Relegationsplatz. Und dieses Duell unter Nachbarn ruft bestimmt einen besonderen Ehrgeiz hervor, haben doch schon mehrere der TV-Akteurinnen zuvor für den ATV gespielt. Personell sieht es für die Halternerinnen gut aus. Ein Fragezeichen steht weiterhin hinter der noch verletzten Libera Bianca Butzko. Ansonsten kann Coach Peter Pourie auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. Verstärkt werden die Oberligavolleyballerinnen von Mittelblockerin Elena Wolf aus der Zweitvertretung des ATV.    Anette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium, Friedrich-Ruin-Straße in Dülmen.

Zweite will punkten

Die Bezirksliga-Truppe des ATV 2 will am Sonntag um 11 Uhr beim Tabellensechsten TuS 09 Erkenschwick 2 einen der noch zwei nötigen Siege einfahren, die ihnen noch zum Aufstieg in die Landesliga fehlen. „Wir wollen das Spiel gegen Senden vergessen und ganz locker und ohne Druck gegen Erkenschwick aufspielen“, erklärt Trainer Frank Regenbogen. Mit diesem Konzept möchte er den Druck von seinem Team nehmen, so dass es wieder befreit aufspielen kann. Fehlen wird am Sonntag Elena Wolf. Der ATV III spielt Sonntag um 16 Uhr in Waltrop gegen Lüdinghausen III.   ATV: Fischer, Harrmann, Giese, Kock, Niklas, Sieber, P. Wolf

Schulteam im Finale

Das von Robert Bollerott betreute Team des Josef-König-Gymnasiums bezwang neben Lüdinghausen auch Bocholt und steht im Landesfinale, das am 12. März mit insgesamt fünf Teams stattfindet. Der Sieger fährt nach Berlin zu den deutschen Schul-Meisterschaften.

Nach dem klar gewonnenen Spiel gegen Bocholt (25:12; 25:18) wurde das entscheidende Spiel gegen Lüdinghausen zu einem Krimi auf sehr gutem Niveau. Den ersten Satz gewannen die Halternerinnen 25:19. Im zweiten Durchgang erspielte sich das Haltern eine 16:12- Führung. Doch dann kam der Einbruch. Es gab Probleme in der Annahme mit den Sprungaufgaben des Gegners. 18:25 ging der Satz verloren.

Wie aufgedreht begann Haltern den dritten Satz. Immer wieder kam die Beckerfaust. Beim Stand von 8:2 wurden die Seiten gewechselt. Das Team um die herausragende Antonia Sieber brachte eine Topleistung und gewann 15:8.  Joseph-König-Gymnasium: Stephanie Kudak, Antonia Sieber, Johanna Höwedes Kaya Schulte. Jessica Peters, Ann-Christin Seifert, Julia Wrede, Hannah Becker, Friederike Monsheimer.

Lesen Sie jetzt