Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ayadi will Grundlagen legen

DORTMUND Die Mittelstreckler und Mittelstrecklerinnen zählen zu den Aushängeschildern der Dortmunder Leichtathletik, aber darauf will sich Trainer Pierre Ayadi nicht beschränken.

Ayadi will Grundlagen legen

Trainer Pierre Ayadi und seine Leichtathletik-Talente

„Wir benötigen eine gesunde Basis an ausdauernden jungen Mädchen und Jungen, um einen kontinuierlichen Aufbau sicher zu stellen“, erklärt der Landestrainer Mittelstrecke.

Er hat eine Gruppe von 12 - bis 15-jährigen Mädchen und Jungen um sich geschart, mit denen er jeden Freitag (16 Uhr) im Stadion Rote Erde ein gezieltes Training durchführt, ohne dass eine zu frühe Spezialisierung eintritt. „Das Training meiner Gruppe ist eine Ergänzung des in den Vereinen üblichen Schülertrainings.“

Ehrgeizige Jugendliche und Eltern

Für Ayadi ist es schwierig, diese Einstellung den oft ehrgeizigen Schützlingen und ihren Eltern zu vermitteln, seine Zurückhaltung wird oft als „zu lasches Training“ angesehen – man fordert rasche Erfolge.

 „Es ist nicht leicht, Kindern und Eltern aufzuzeigen, dass Erfolge im Schülerbereich nur eine Momentaufnahme sind. Das große Ziel muss es sein, dort die Grundlage für gute Leistungen im Jugend- und vor allem im Erwachsenenalter zu legen“, erklärt der 29-Jährige. „Deshalb lege ich großen Wert auf eine vielseitige Ausbildung, und es hat noch keinem Langstreckler geschadet.“

Ayadi wünscht sich, dass noch mehr als bisher Talente aus anderen Dortmunder Vereinen zu seiner Gruppe, stoßen. „Kein Verein muss sich Sorge um Abwerbung machen.“ betont er.  » pierre.ayadi@lgo-dortmund.de

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Zweierbob bei den Olympischen Spielen

Jetzt geht es für Christopher Weber um Edelmetall

Pyeongchang Der Dortmunder Olympionik Christopher Weber ist nach den ersten beiden Läufen zusammen mit Johannes Lochner trotz eines Malheurs beim Start Dritter der olympischen Gesamtwertung im Zweierbob. Am Montag will er es besser machen.mehr...

DORTMUND In den Dortmunder Amateurfußball-Ligen ist die Winterpause für die meisten Klubs rum, viele Mannschaften waren am Wochenende wieder gefordert. In unserer Übersicht finden Sie alle Ergebnisse und Torschützen der Dortmunder Mannschaften.mehr...

Live-Ticker aus Brünninghausen, Wickede und Schüren

Dortmunds Amateurfußball erwacht aus dem Winterschlaf

DORTMUND Dortmunds Amateurfußball erwacht aus dem Winterschlaf! Der FC Brünninghausen ist mit einem Sieg in die Oberliga gestartet. Auch Westfalenligist Westfalia Wickede arbeitete sich zum verdienten Sieg - in Unterzahl. In der Landesliga konnte der BSV Schüren das Spitzenspiel für sich entscheiden. Hier gibt es unseren Live-Ticker zum Nachlesen.mehr...

Klosterhalfen knackt Uralt-Rekord in Dortmund

Viele Highlights bei Hallen-DM der Leichtathleten

Dortmund Zwei Wochen vor der Hallen-WM kämpften Deutschlands Top-Athleten um nationale Titel. Für den Höhepunkt sorgt Konstanze Klosterhalfen. Ihr Erfolgsrezept klingt einfach.mehr...

Pinto mit Weltjahresbestzeit bei Leichtathletik-DM

Sprinterinnen sorgen für den Höhepunkt in Dortmund

Dortmund Die schnellen Frauen sorgen für die Bestleistungen beim ersten Tag der Hallen-DM. Tatjana Pinto feierte eine Weltjahresbestzeit. Die Dortmunderin Johanna Bechthold überrascht in heimischer Halle. Großes Kino gab es auch beim Hürdensprint.mehr...

Hombrucher SV stellt neuen Trainer vor

FCB-Kapitän Enke übernimmt zur neuen Saison beim HSV

DORTMUND Der aktuelle Kapitän des Fußball-Oberligisten FC Brünninghausen wird zur im Sommer neuer Trainer beim Landesligisten Hombrucher SV. Alexander Enke übernimmt den HSV zusammen mit Sebastian Didion - und bringt einen Leistungsträger vom Oberligisten mit.mehr...