Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Handball: BVB-Mädchen lassen keine Zweifel aufkommen

DORTMUND DM-Viertelfinale, WB-Jugend: Rückspiel: TuS Jahn Hollenstedt - Borussia Dortmund 22:30 (7:19) – Etwaige Zweifel am Einzug ins Final-Four am 21. und 22. Juni in Bad Wildungen verflüchtigten sich in der „Hölle“ Hollenstedt für die Borussen-Mädel nach nur wenigen Minuten.

Handball: BVB-Mädchen lassen keine Zweifel aufkommen

Laura Weidehoff bot eine konzentrierte Leistung.

Die akribische Vorbereitung mit Anreise nach Bremen und Abschlusstraining in der Halle am Samstag entpuppte sich als Volltreffer. Und auch die mitgereisten Eltern steuerten ihren Anteil mit nimmermüder Anfeuerung unter den 400 Zuschauern bei. Es passte gestern Nachmittag vor den Toren Hamburgs ganz viel ganz toll zusammen.

In gleichem Maße motiviert und konzentriert, taktisch durch Trainerin „Jo“ Eißing und Partner „Bum“ Krüger erneut top eingestellt, machte der BVB-Express diesmal mit dem Nord-Vize kurzen Prozess.

Spielfreudiger Angriff

 Anders als beim auch schon relativ souveränen 20:14- Hinspielsieg am letzten Sonntag, kam diesmal die zweite Spielsäule zum Tragen. Nicht nur in der Defensive wurde vorzeigefähig gearbeitet. Auch der Angriff wirkte viel spielfreudiger und zeigte die erforderliche Konsequenz. Die 19:7-Pausenführung spricht Bände.

Nach dem Wechsel erhielten alle Mädchen Spielanteile. Die Sache wurde ganz locker nach Hause geschaukelt. Im Halbfinale geht es nun gegen den HSC 2000 Magdeburg, der zeitgleich 29:21 in Trier gewann.  BVB: Steinhaus, Weste (ab 26.); Reschke (6/1), Denda (1), Tomaszews´ki (2), Prumbaum, Barz (1), Weidehoff (3), Hohloch, Tomlik (5/2). C. Püntmann (4), Thoms (2), J. Püntmann (6).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Zweierbob bei den Olympischen Spielen

Jetzt geht es für Christopher Weber um Edelmetall

Pyeongchang Der Dortmunder Olympionik Christopher Weber ist nach den ersten beiden Läufen zusammen mit Johannes Lochner trotz eines Malheurs beim Start Dritter der olympischen Gesamtwertung im Zweierbob. Am Montag will er es besser machen.mehr...

DORTMUND In den Dortmunder Amateurfußball-Ligen ist die Winterpause für die meisten Klubs rum, viele Mannschaften waren am Wochenende wieder gefordert. In unserer Übersicht finden Sie alle Ergebnisse und Torschützen der Dortmunder Mannschaften.mehr...

Live-Ticker aus Brünninghausen, Wickede und Schüren

Dortmunds Amateurfußball erwacht aus dem Winterschlaf

DORTMUND Dortmunds Amateurfußball erwacht aus dem Winterschlaf! Der FC Brünninghausen ist mit einem Sieg in die Oberliga gestartet. Auch Westfalenligist Westfalia Wickede arbeitete sich zum verdienten Sieg - in Unterzahl. In der Landesliga konnte der BSV Schüren das Spitzenspiel für sich entscheiden. Hier gibt es unseren Live-Ticker zum Nachlesen.mehr...

Klosterhalfen knackt Uralt-Rekord in Dortmund

Viele Highlights bei Hallen-DM der Leichtathleten

Dortmund Zwei Wochen vor der Hallen-WM kämpften Deutschlands Top-Athleten um nationale Titel. Für den Höhepunkt sorgt Konstanze Klosterhalfen. Ihr Erfolgsrezept klingt einfach.mehr...

Pinto mit Weltjahresbestzeit bei Leichtathletik-DM

Sprinterinnen sorgen für den Höhepunkt in Dortmund

Dortmund Die schnellen Frauen sorgen für die Bestleistungen beim ersten Tag der Hallen-DM. Tatjana Pinto feierte eine Weltjahresbestzeit. Die Dortmunderin Johanna Bechthold überrascht in heimischer Halle. Großes Kino gab es auch beim Hürdensprint.mehr...

Hombrucher SV stellt neuen Trainer vor

FCB-Kapitän Enke übernimmt zur neuen Saison beim HSV

DORTMUND Der aktuelle Kapitän des Fußball-Oberligisten FC Brünninghausen wird zur im Sommer neuer Trainer beim Landesligisten Hombrucher SV. Alexander Enke übernimmt den HSV zusammen mit Sebastian Didion - und bringt einen Leistungsträger vom Oberligisten mit.mehr...