Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Leichtathletik: Hartmann wagt sich auf die 1500 Meter

DORTMUND Nach ihrem tollen 800-m-Rennen von Kassel wollte Jana Hartmann (LG Olympia) nur zwei Tage später beim „Internationalen“ in Regensburg nicht erneut bis zum Anschlag laufen und entschied sich unter Trainingsaspekten für die 1500 m.

Leichtathletik: Hartmann wagt sich auf die 1500 Meter

Starker Lauf über 5000 m: Philipp Hövelmann.

Da musste sie jedoch ihrer fehlenden Erfahrung über diese Distanz Tribut zollen, hielt sich lange im Feld auf und ging jeden Kraft raubenden Tempowechsel mit.

In der Schlussphase konnte sie dann der Spitzengruppe nicht mehr folgen und belegte in persönlicher Bestzeit von 4:25,09 Min. Rang 9. „Jana kann sicher erheblich schneller sein, aber noch sind die 1500 m für sie kein Thema“, sagte Trainer Pierre Ayadi. Jana Hartmann wird sich nach den schweren Rennen der vergangenen Wochen nun bis zum Monatsende auf ihr Training konzentrieren und sich in Kaiserau auf die „Deutschen“ in Nürnberg vorbereiten.

Mira Räker muss ins B-Finale

Mira Räker  wurde leider in das B-Finale, in dem viel gebummelt wurde, eingeordnet und lieferte respektable 4:30,30 Min. ab. Mit 4:34,37 Min. drückte Heike Bienstein ihre Vorjahresbestzeit um rund acht Sekunden. Sie wurde für den U 23-Länderkampf gegen Polen am 28. Juni in Rostock nominiert.

Unter den durch das LGO-Trio Geschlagenen befand sich die renommierte Sabrina Mockenhaupt. Philipp Hövelmann überraschte mit einem mutigen 5000 m-Rennen.

Die 3000 m passierte er im Bereich seiner Bestzeit unter neun Minuten und hielt dieses Tempo bis ins Ziel durch. Mit 14:59,14 Min. drückte er seine bisherige Bestmarke um fast 40 Sekunden. „Für Philipp ist das ein Riesenschritt vorwärts“, so Ayadi.

Steffen Co im Pech

Steffen Co bleibt das Pech treu. Beim Einbiegen auf die Innenbahn des 800-m-Laufes erwischten ihn die Spikes eines vor ihm strauchelnden Konkurrenten und hinterließen eine tiefe Wunde, so dass er aufgeben musste.

Trotz Gegenwind von 0,9 m/Sek. überzeugte Maike Dix über 200 m als drittbeste Deutsche durch 24,00 Sek. Weiter im Aufwind befindet sich die 17-jährige Janina Balke. Über 400 m ließ sie der Konkurrenz keine Chance und steigerte sich auf vorzügliche 56,82 Sek. Über 400 m Hürden gab Nina Stratmann auf.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Erfolgereiche Jugendarbeit des Hombrucher SV 

HSV-Nachwuchs behauptet sich zwischen Fußball-Riesen

Dortmund In den Nachwuchsligen sind die Stars von morgen zu finden. Doch nicht nur Dortmund und Schalke mischen mit, sondern auch der Hombrucher SV. Damit das klappt, setzt der Underdog auf ein spezielles System.mehr...

DORTMUND Mit knapp 30 Jahren macht Alex Enke den großen Schnitt, verabschiedet sich aus der Oberliga und geht im Sommer als Spielertrainer zum Landesligisten Hombrucher SV, seiner ersten Station sowohl im Jugend- als auch im Seniorenbereich. Udo Stark sprach mit dem Kapitän des FC Brünninghausen.mehr...

Dortmund Die Frauen des SV Berghofen sind mit zwei Kantersiegen in die zweite Saisonhälfte gestartet. Das Regionalligateam führt die Rückrundentabelle an und befindet sich aussichtsreich auf Platz drei im Gesamt-Tableau. Vom Aufstieg will der SVB aber dennoch nichts wissen.mehr...

DORTMUND/PYEONGCHANG Nach den ersten zwei Läufen im olympischen Zweierbob-Wettkampf war der Dortmunder Christopher Weber noch auf Medaillenkurs. Auch nach Durchgang drei sah es für den 26-Jährigen im Bob von Pilot Johannes Lochner noch gut aus. Am Ende reichte es nur zu Platz fünf. Wie geht es weiter?mehr...

Dortmund Dortmunds Bob-Anschieber Christopher Weber hat den Traum von einer Olympia-Medaille vorerst verpasst. Zusammen mit seinem Piloten Johannes Lochner wurde der 26-Jährige Fünfter. Bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang gibt es aber noch eine Chance auf Edelmetall.mehr...

DORTMUND In den Dortmunder Amateurfußball-Ligen ist die Winterpause für die meisten Klubs rum, viele Mannschaften waren am Wochenende wieder gefordert. In unserer Übersicht finden Sie alle Ergebnisse und Torschützen der Dortmunder Mannschaften.mehr...