Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tennis

TSC Hansa bittet zur Stadtmeisterschaft

DORTMUND Noch liegt der Tenniscourt des TSC Hansa ruhig im sonnigen Wellinghofen. Doch die Vorbereitungen werfen ihre Schatten voraus: Am 18. August starten die Dortmunder Tennis-Stadtmeisterschaften.

TSC Hansa bittet zur Stadtmeisterschaft

Igor Rivchin vom TSC Hansa geht als Titelverteidiger in das Turnier - er hat bereits gemeldet.

Zum zehnten Mal findet das Turnier seit der Premiere im Jahr 2003 nun beim TSC Hansa statt. Unter der Leitung vom veranstaltenden Westfälischen Tennis-Verband (WTV) tritt dieses Jahr aber zum ersten Mal die Fachschaft Dortmunder Tennisvereine (FDT) in Kooperation mit dem TSC Hansa als Ausrichter auf den Plan.

Auswirkungen auf das Turnier als solches dürfte diese „Neuerung“ aber nicht haben, da der FDT auch in der Vergangenheit involviert war, lediglich die Bezeichnung ist nun also eine andere. Von einer weiteren Änderung werden die Spieler hingegen sehr wohl was merken. Denn für das diesjährige Turnier hat die zweite Vorsitzende des TSC, Heike Kausch, zugleich Turnierleiterin, das Turnier der A-Konkurrenz für den kompletten Ruhr-Lippe-Bezirk geöffnet. „Da habe ich bereits 40 Meldungen erhalten, von denen ich 30 nicht kenne. Es ist erfreulich, auch mal neue Spieler begrüßen zu dürfen“, freut sich Kausch. Das Turnier der B-Konkurrenz beschränkt sich indes wie bislang auch auf die Kreise eins und zwei des Bezirks Ruhr Lippe sowie Nichtmitglieder mit Wohnsitz in Dortmund. „Die B-Konkurrenz war bisher immer gut besetzt und auch in diesem Jahr gehe ich wieder von 64er-Feldern aus“, erklärt Kausch.

Insgesamt werden wieder 15 Konkurrenzen gespielt, die Verantwortlichen rechnen mit einem ähnlichen Zulauf wie im letzten Jahr, als 200 Akteure bei der Hansa aufschlugen. Sein Ende wird das Turnier am ersten September finden, wenn zunächst die Endspiele ausgetragen werden und auf der Players-Party im Anschluss die Siegerehrung stattfindet. Dort können sich die Spieler dann die aufgezeichneten Endspiele nochmal auf Großleinwand ansehen – so sie denn wollen. Dass das Turnier einen reibungslosen Ablauf finden kann, haben die Beteiligten vor allem ihren Sponsoren zu verdanken. „Mercedes-Benz und die Dortmunder Volksbank haben uns da sehr unterstützt“, erklärt Hansa-Präsident Rainer Hüls, der direkt anfügt: „Es wird immer schwieriger, entsprechende Unterstützung zu finden.“ Und Fachschafts-Chef Peter Klemm fügt an: „Dass die beiden sich so beteiligen, zeigt, dass Tennis einen gewissen Stellenwert besitzt.“

Bei der Anmeldung zum Turnier erläutert Heike Kausch ein weiteres Novum. „Die Spieler können sich nur noch über die Internetseite der Fachschaft anmelden, da sie dort ihre ID-Nummer und persönlichen Daten angeben müssen.“ Während der Verein weiterhin Meldungen annimmt, steht für den 15. August um 19.30 Uhr die Auslosung an. Nur für das Mixed und das Doppel kann bis zum 20. August gemeldet werden. Auf eins hoffen indes alle Beteiligten. „Wir wünschen uns tolles Wetter und tolle Spiele“, so Kausch. „Regen hatten wir zuletzt ja auch genug“, fügt Sponsor Thomas Goeke an.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Live-Ticker aus Brünninghausen, Wickede und Schüren

Dortmunds Amateurfußball erwacht aus dem Winterschlaf

DORTMUND Dortmunds Amateurfußball erwacht aus dem Winterschlaf! Der FC Brünninghausen ist mit einem Sieg in die Oberliga gestartet. Auch Westfalenligist Westfalia Wickede arbeitete sich zum verdienten Sieg - in Unterzahl. In der Landesliga konnte der BSV Schüren das Spitzenspiel für sich entscheiden. Hier gibt es unseren Live-Ticker zum Nachlesen.mehr...

Pinto mit Weltjahresbestzeit bei Leichtathletik-DM

Sprinterinnen sorgen für den Höhepunkt in Dortmund

Dortmund Die schnellen Frauen sorgen für die Bestleistungen beim ersten Tag der Hallen-DM. Tatjana Pinto feierte eine Weltjahresbestzeit. Die Dortmunderin Johanna Bechthold überrascht in heimischer Halle. Großes Kino gab es auch beim Hürdensprint.mehr...

Hombrucher SV stellt neuen Trainer vor

FCB-Kapitän Enke übernimmt zur neuen Saison beim HSV

DORTMUND Der aktuelle Kapitän des Fußball-Oberligisten FC Brünninghausen wird zur im Sommer neuer Trainer beim Landesligisten Hombrucher SV. Alexander Enke übernimmt den HSV zusammen mit Sebastian Didion - und bringt einen Leistungsträger vom Oberligisten mit.mehr...

hzDortmunder U17-Handballerinnen reisen zur Schul-WM nach Katar

Schülerinnen des Goethe-Gymnasiums zwischen Weltmeisterschaft und Klausur

Dortmund Die Schülerinnen des Goethe-Gymnasiums Dortmund treten bei der Handball-Weltmeisterschaft in Katar an. Dort vertreten sie nicht nur ihre Schule und die Stadt, sondern gleich ganz Deutschland. Doch das Lernen lassen sie auch in rund 5000 Kilometer Entfernung nicht hinter sich.mehr...

Westfalenligisten starten in Rückrunde

Wickede ist heiß, Kirchhörde gibt sich optimistisch

Dortmund Die Dortmunder Westfalenligisten greifen wieder in den Spielbetrieb ein. Während Westfalia Wickede eine durchwachsene Vorbereitung erlebte, geht der Kirchhörder SC mit zuversicht in die Rückrunde. Alexander Nähle wagt die Bestandsaufnahme.mehr...

DORTMUND In den Dortmunder Amateurfußball-Ligen ist die Winterpause für die meisten Klubs rum, viele Mannschaften waren am Wochenende wieder gefordert. In unserer Übersicht finden Sie alle Ergebnisse und Torschützen der Dortmunder Mannschaften.mehr...