Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Brünninghausen verabschiedet sich aus dem Aufstiegsrennen

ASC blickt nach Dämpfer wieder nach vorn

Der FC Brünninghausen verabschiedet sich nach einer bis dahin glänzend verlaufenen Oberliga-Saison aus dem Aufstiegsrennen. Ein Ziel hat die Mannschaft aber noch. Beim ASC 09 ist die Motivation ungebrochen hoch. Trainer Adrian Alipour redet seinen Spielern die Zweifel aus.

DORTMUND

von Udo Stark, Daniel Otto

, 23.04.2018
Brünninghausen verabschiedet sich aus dem Aufstiegsrennen

ASC-Coach Adrian Alipour bleibt optimistisch. © Carsten Loos

Samir Habibovic hätte vermutlich ein paar ruhigere Nächte lieber gehabt. Der Sportliche Leiter des Oberligisten ASC 09 muss den Kader für die kommende Saison ja gerade doppelt planen. Schafft der aktuelle Tabellenführer tatsächlich den sensationellen Aufstieg in die Regionalliga? Oder geht den Jungs von Trainer Adrian Alipour am Ende doch noch die Luft aus?

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Fußball, Oberliga Westfalen: 1. FC Kaan-Marienborn - ASC 09 Dortmund 2:1 (0:1)

22.04.2018
/
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Foto: Carsten Loos
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Foto: Carsten Loos
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Carsten Loos;Foto: Jens Lukas;
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Foto: Carsten Loos
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Foto: Carsten Loos
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Foto: Carsten Loos
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Foto: Carsten Loos
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Carsten Loos;Foto: Jens Lukas;
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Carsten Loos;Foto: Jens Lukas;
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Foto: Carsten Loos
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Carsten Loos;Foto: Jens Lukas;
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Foto: Carsten Loos
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Foto: Carsten Loos
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Carsten Loos;Foto: Jens Lukas;
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Carsten Loos;Foto: Jens Lukas;
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Carsten Loos;Foto: Jens Lukas;
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Foto: Carsten Loos
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Foto: Carsten Loos
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Carsten Loos;Foto: Jens Lukas;
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Foto: Carsten Loos
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Foto: Carsten Loos
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Foto: Carsten Loos
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Foto: Carsten Loos
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Foto: Carsten Loos
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Foto: Carsten Loos
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Foto: Carsten Loos
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Foto: Carsten Loos
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Foto: Carsten Loos
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Foto: Carsten Loos
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Foto: Carsten Loos
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Foto: Carsten Loos
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Foto: Carsten Loos
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Foto: Carsten Loos
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Foto: Carsten Loos
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Foto: Carsten Loos
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Foto: Carsten Loos
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Foto: Carsten Loos
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Foto: Carsten Loos
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Foto: Carsten Loos
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Foto: Carsten Loos
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Foto: Carsten Loos
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Foto: Carsten Loos
Bilder der Oberliga-Partie zwischen dem 1. FC Kaan-Marienborn und dem ASC 09 Dortmund.© Foto: Carsten Loos

Es wäre keine Schande nach dieser bisher in der Art und Weise unerwartet erfolgreichen Saison. Und Habibovic sagt ja auch, dass er nur Spieler holen will, „die für beide Ligen kommen. Etwas anderes bringt uns nichts.“ Aber man kennt das ja. Wenn Klarheit herrscht, in welcher Liga der Klub in der kommenden Saison spielt, dann kommt so ein „Ja“ von potenziellen Neuzugängen vielleicht ein wenig schneller über die Lippen.

Aufstiegskampf spannender denn je

Doch nach dem 1:2 gegen Kaan ist der Aufstiegskampf in der Oberliga spannender denn je. Der ASC (50 Punkte) hat die besten Karten, aber Haltern (23 Spiele, 42 Punkte) und vor allem Hamm und Lippstadt (beide 22 Spiele und 41 Punkte) stehen parat, um weitere Patzer der beiden da oben dankend aufzunehmen.

Jetzt lesen

Nervös werden sie beim ASC nach außen hin zumindest nicht. Alipour rief seine Jungs direkt nach dem Abpfiff am Sonntag schnell zusammen: „Ich bin eigentlich kein Freund von sowas, aber es war mir wichtig, der Mannschaft noch einmal vor Augen zu führen, dass wir immer noch Erster sind, dass es viele Klubs gibt, die gerne tauschen würden und dass wir nichts versaut haben.“

Ruhige Rückfahrt

Trotzdem war die Rückfahrt aus dem Siegerland eine sehr ruhige Angelegenheit. Enttäuschung über den vergebenen „Satzball“, wie es Alipour ausdrückte? Oder schon der Fokus auf das nächste wichtige Spiel in Hamm, in dem der ASC nicht nur den Vorsprung auf Kaan wieder auf sechs Punkte stellen, sondern auch einem direkten Verfolger den Wind aus den Segeln nehmen könnte?

Fakt ist, für Philipp Rosenkranz könnte das Nachholspiel zu früh kommen. Der 31-Jährige knickte in der Schlussphase um und konnte am Montag kaum auftreten. „Noch haben wir zwei Tage“, sagte Alipour mit Hoffnung in der Stimme. Einen Ausfall können sie beim ASC in dieser Phase gerade wirklich nicht gebrauchen.

Jetzt lesen




Mit hängenden Köpfen schlichen auch die Spieler des FC Brünninghausen vom Platz. Einige zog es sofort in die Kabine, andere versuchten, in Gesprächen mit Familie oder Freunden das zu verarbeiten, was da gerade passiert war. Nach der 0:3-Niederlage gegen Schalkes U 23 und nur einem Punkt aus dieser anspruchsvollen Englischen Woche hatte sich der FC Brünninghausen aus dem Aufstiegsrennen der Fußball-Oberliga verabschiedet.

Brünninghausen verliert den Anschluss

„Wir haben versucht, so lange wie möglich ganz oben dranzubleiben“, sagte Abwehrchef Sebastian Kruse, „aber das ist dann jetzt ja leider erledigt.“ Mit der zweiten Niederlage in Serie sind die zuvor in acht Begegnungen ungeschlagen gebliebenen Jungs von Alen Terzic vom dritten auf den siebten Rang zurückgefallen. Acht Punkte beträgt bei gleicher Anzahl ausgetragener Spiele der Rückstand auf den Tabellenzweiten Kaan-Marienborn – wohl zu viel, um noch einmal ganz vorne angreifen zu können.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Fußball, Oberliga Westfalen: FC Brünninghausen - FC Schalke 04 II 0:3 (0:1)

22.04.2018
/
Bilder der Oberligapartie FC Brünninghausen - FC Schalke 04 II.© Nils Foltynowicz
Bilder der Oberligapartie FC Brünninghausen - FC Schalke 04 II.© Nils Foltynowicz
Bilder der Oberligapartie FC Brünninghausen - FC Schalke 04 II.© Nils Foltynowicz
Bilder der Oberligapartie FC Brünninghausen - FC Schalke 04 II.© Nils Foltynowicz
Bilder der Oberligapartie FC Brünninghausen - FC Schalke 04 II.© Nils Foltynowicz
Bilder der Oberligapartie FC Brünninghausen - FC Schalke 04 II.© Nils Foltynowicz
Bilder der Oberligapartie FC Brünninghausen - FC Schalke 04 II.© Nils Foltynowicz
Bilder der Oberligapartie FC Brünninghausen - FC Schalke 04 II.© Nils Foltynowicz
Bilder der Oberligapartie FC Brünninghausen - FC Schalke 04 II.© Nils Foltynowicz
Bilder der Oberligapartie FC Brünninghausen - FC Schalke 04 II.© Nils Foltynowicz
Bilder der Oberligapartie FC Brünninghausen - FC Schalke 04 II.© Nils Foltynowicz
Bilder der Oberligapartie FC Brünninghausen - FC Schalke 04 II.© Nils Foltynowicz
Bilder der Oberligapartie FC Brünninghausen - FC Schalke 04 II.© Nils Foltynowicz
Bilder der Oberligapartie FC Brünninghausen - FC Schalke 04 II.© Nils Foltynowicz
Bilder der Oberligapartie FC Brünninghausen - FC Schalke 04 II.© Nils Foltynowicz
Bilder der Oberligapartie FC Brünninghausen - FC Schalke 04 II.© Nils Foltynowicz
Bilder der Oberligapartie FC Brünninghausen - FC Schalke 04 II.© Nils Foltynowicz
Bilder der Oberligapartie FC Brünninghausen - FC Schalke 04 II.© Nils Foltynowicz
Bilder der Oberligapartie FC Brünninghausen - FC Schalke 04 II.© Nils Foltynowicz
Bilder der Oberligapartie FC Brünninghausen - FC Schalke 04 II.© Nils Foltynowicz
Bilder der Oberligapartie FC Brünninghausen - FC Schalke 04 II.© Nils Foltynowicz
Bilder der Oberligapartie FC Brünninghausen - FC Schalke 04 II.© Nils Foltynowicz
Bilder der Oberligapartie FC Brünninghausen - FC Schalke 04 II.© Nils Foltynowicz
Bilder der Oberligapartie FC Brünninghausen - FC Schalke 04 II.© Nils Foltynowicz
Bilder der Oberligapartie FC Brünninghausen - FC Schalke 04 II.© Nils Foltynowicz
Bilder der Oberligapartie FC Brünninghausen - FC Schalke 04 II.© Nils Foltynowicz
Bilder der Oberligapartie FC Brünninghausen - FC Schalke 04 II.© Nils Foltynowicz
Bilder der Oberligapartie FC Brünninghausen - FC Schalke 04 II.© Nils Foltynowicz
Bilder der Oberligapartie FC Brünninghausen - FC Schalke 04 II.© Nils Foltynowicz
Bilder der Oberligapartie FC Brünninghausen - FC Schalke 04 II.© Nils Foltynowicz
Bilder der Oberligapartie FC Brünninghausen - FC Schalke 04 II.© Nils Foltynowicz
Bilder der Oberligapartie FC Brünninghausen - FC Schalke 04 II.© Nils Foltynowicz
Bilder der Oberligapartie FC Brünninghausen - FC Schalke 04 II.© Nils Foltynowicz
Bilder der Oberligapartie FC Brünninghausen - FC Schalke 04 II.© Nils Foltynowicz

Der FCB erwischte diese bärenstarke und nach der 0:4-Schlappe in Ennepetal hoch motivierte Schalker Elf allerdings auch zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt. „Die drei extrem schweren Spiele innerhalb von sieben Tagen haben mächtig geschlaucht“, gestand Torjäger Arif Et, „wir wollten nochmals alles geben, aber im Laufe der Partie hat man dann doch gemerkt, wie sehr diese Woche an die Substanz gegangen ist.“

Kein Grund zum Trübsal blasen

Nicht nur physisch, ergänzte ein vollkommen verständnisvoller Trainer Alen Terzic, seien seine Jungs an ihre Grenze gegangen, „auch mental musste diese höchst unglückliche 2:3-Niederlage am Donnerstag in Haltern erst einmal verarbeitet werden. Dafür blieb nur sehr wenig Zeit.“

Realistisch betrachtet, besteht jedoch überhaupt kein Grund zum Trübsal blasen. Es war nie das erklärte Ziel von Vorstand, Trainer oder Mannschaft, in diesem Jahr ernsthaft um den Aufstieg mitzuspielen. Ein einstelliger Tabellenplatz sollte es werden, da befindet sich die Mannschaft immer noch voll auf Kurs.

Qualifikation für den Westfalenpokal als Ziel

Die Qualifikation für den Westfalenpokal wäre eine schöne Zugabe und zugleich der verdiente Lohn für viele starke Auftritte und die positive Entwicklung, die dieses Team im Laufe der Spielzeit genommen hat – und dafür wollen sie in den letzten fünf Saisonspielen alles tun.

Sollte Schalke am Ende einen der ersten sechs Plätze belegen, würde dazu Rang sieben reichen. Dies bestätigte Pokalspielleiter Klaus Overwien auf Anfrage, denn als zweite Mannschaft darf die U 23 des Bundesliga-Zweiten nicht an Pokalwettbewerben teilnehmen.

Vollgas bis zum Schluss

Über mangelnde Motivation seiner Spieler braucht sich Alen Terzic keine Gedanken zu machen. Im Gegenteil: „Der Ehrgeiz und der Wille, den maximalen Erfolg zu erzielen, ist bei den Jungs groß. Deshalb werden sie bis zuletzt Vollgas geben.“

In der ersten Wochenhälfte ist speziell bei denjenigen, die zuletzt stark beansprucht wurden, Regeneration angesagt. Am Donnerstag steigen dann alle in die gezielte Vorbereitung auf die Partie am Sonntag in Rheine ein. Sebastian Kruse wird in diesem Duell gegen einen direkten Konkurrenten um Platz sieben fehlen: Der Innenverteidiger ist nach seiner fünften Gelben Karte gesperrt.

Jetzt lesen