Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Pferdesport: Halterner Reitertage

Drei Podiumsplätze für die heimischen Mannschaften

HALTERN Am Wochenende war der Görtzhof zum wiederholten Mal Treffpunkt der jungen Halterner Reiter. Durch einen geschickten Mix aus spannenden Prüfungen in der Halle und auf der Außenanlage hatte sich der Ländliche Zucht- Reit- und Fahrverein Haltern (LZRFV) als Veranstalter relativ unabhängig vom Wetter gemacht.

Drei Podiumsplätze für die heimischen Mannschaften

Die drei Teams der heimischen Mannschaftsführerin Nathalie Schröer belegten die Plätze eins bis drei.

Der erste Vorsitzende Udo Bußmann freute sich über mehr als 250 Starts und sagte: „Unsere jungen Reiter sind hoch motiviert und haben gut trainiert.“

Überragende Wertnote

Am Samstagvormittag wurden zuerst die Pferde in den Dressurwettbewerben präsentiert. Dabei erreichten Sabine Döpper auf Angelo, Simone Peveling-Oberhog auf Diamar (beide LZRFV) und Saskia Brands auf Onyx Sergeant Pepper (RV Reken) gleich drei junge Reiterinnen die gute Wertnote von 8,0. Einen Sonderapplaus verdiente sich Emilia Köhne die auf Florino unglücklich zu Fall kam, aber sofort wieder unter dem Jubel der Zuschauer in den Sattel stieg.

Halterner Reitertage 2017

Die diesjährigen Halterner Reitertage sorgten für viele strahlende Gesichter.
Die diesjährigen Halterner Reitertage sorgten für viele strahlende Gesichter.
Die diesjährigen Halterner Reitertage sorgten für viele strahlende Gesichter.
Die diesjährigen Halterner Reitertage sorgten für viele strahlende Gesichter.
Die diesjährigen Halterner Reitertage sorgten für viele strahlende Gesichter.
Die diesjährigen Halterner Reitertage sorgten für viele strahlende Gesichter.
Die diesjährigen Halterner Reitertage sorgten für viele strahlende Gesichter.
Die diesjährigen Halterner Reitertage sorgten für viele strahlende Gesichter.
Die diesjährigen Halterner Reitertage sorgten für viele strahlende Gesichter.
Die diesjährigen Halterner Reitertage sorgten für viele strahlende Gesichter.
Die diesjährigen Halterner Reitertage sorgten für viele strahlende Gesichter.
Die diesjährigen Halterner Reitertage sorgten für viele strahlende Gesichter.
Die diesjährigen Halterner Reitertage sorgten für viele strahlende Gesichter.
Die diesjährigen Halterner Reitertage sorgten für viele strahlende Gesichter.
Die diesjährigen Halterner Reitertage sorgten für viele strahlende Gesichter.
Die diesjährigen Halterner Reitertage sorgten für viele strahlende Gesichter.
Die diesjährigen Halterner Reitertage sorgten für viele strahlende Gesichter.
Die diesjährigen Halterner Reitertage sorgten für viele strahlende Gesichter.
Die diesjährigen Halterner Reitertage sorgten für viele strahlende Gesichter.
Die diesjährigen Halterner Reitertage sorgten für viele strahlende Gesichter.
Die diesjährigen Halterner Reitertage sorgten für viele strahlende Gesichter.
Die diesjährigen Halterner Reitertage sorgten für viele strahlende Gesichter.
Die diesjährigen Halterner Reitertage sorgten für viele strahlende Gesichter.
Die diesjährigen Halterner Reitertage sorgten für viele strahlende Gesichter.
Die diesjährigen Halterner Reitertage sorgten für viele strahlende Gesichter.
Die diesjährigen Halterner Reitertage sorgten für viele strahlende Gesichter.
Die diesjährigen Halterner Reitertage sorgten für viele strahlende Gesichter.
Die diesjährigen Halterner Reitertage sorgten für viele strahlende Gesichter.
Die diesjährigen Halterner Reitertage sorgten für viele strahlende Gesichter.
Die diesjährigen Halterner Reitertage sorgten für viele strahlende Gesichter.
Die diesjährigen Halterner Reitertage sorgten für viele strahlende Gesichter.
Die diesjährigen Halterner Reitertage sorgten für viele strahlende Gesichter.
Die diesjährigen Halterner Reitertage sorgten für viele strahlende Gesichter.
Die diesjährigen Halterner Reitertage sorgten für viele strahlende Gesichter.
Die diesjährigen Halterner Reitertage sorgten für viele strahlende Gesichter.
Die diesjährigen Halterner Reitertage sorgten für viele strahlende Gesichter.

Die Wettkampfrichter Franz Josef Schulte im Busch aus Olfen und Siegrid Weppelmann aus Coesfeld-Lette lobten die guten Leistungen der jungen Reiter. Auch die jüngeren Teilnehmer zeigten bei den Reiterwettbewerben Schritt, Trab und Galopp gute Leistungen. So gratulierte Vater Mike Rülling seiner kleinen Tochter Emily zu deren erster goldener Schleife. Mit neun Jahren war auch Laureen Gerding auf dem Pony Mecki unterwegs. Zusammen mit ihrer Mutter freute sie sich über einen zweiten Rang und sagte lachend: „Auf Mecki kann man so schön bequem sitzen.“

Nur Mädchen vom Veranstalter

Letizia Dominicus, die beim LZRFV erst kürzlich in eine höhere Leistungsgruppe aufgestiegen war, schaffte auf Elkayo mit Note 7,6 Platz zwei und sagte: „Das Beste war die Siegerehrung“. Malin Schmorleiz vom Lavesumer PSV erzielte mit Fee die höchste Wertnote von 7,8. Am Nachmittag konnten dann auch die Allerjüngsten ihre ersten Wettkampferfahrungen in einem Führzügelwettbewerb machen. Hier waren nur Mädchen vom Veranstalter genannt – Leonie Meussen belegte vor Sophie Weidenfeller und Klara Rülling den ersten Platz.

Bei leichtem Nieselregen nahm am Sonntagmorgen das Turnier mit dem Sprungwettbewerb über die Naturhindernisse Fahrt auf. Gesprungen wurde dabei über die üblichen Stangenprofile und unter anderem über einen Birkenstamm und eine „Besenmauer“.

„Auf dem Teller gedreht“

Den Aufbau des Sprungparcours übernahm erneut Parcourschef Heinz-Peter Ackfeld mit seinen Helfern. Carla Potthast vom LZRFV setzte mit Royal Black nach dem ersten Sprung mit einem wahren Parforceritt alles auf eine Karte, ging extrem kurze Wege und wurde am Ende für ihre Risikobereitschaft belohnt. Sie blieb ohne Fehler und gewann das Springen überlegen in der Zeit von 59,44 Sekunden. „Mein Roy hat sich praktisch auf dem Teller gedreht“, sagte sie. Auf Platz zwei kam Nicole Braun aus Selm mit ihrem Pferd Pepsi.

Mit dem Mannschaftswettbewerb in der Dressur folgte der Turnierhöhepunkt. Insgesamt acht Mannschaften hatten ihre Pferde herausgeputzt. Bei diesem Wettbewerb gilt es, vorgegebene Aufgaben in einem möglichst gleichmäßigen Erscheinungsbild zu reiten. Die heimische Mannschaftsführerin Nathalie Schröer präsentierte gleich drei Teams den Richtern. Als das Endergebnis verkündet wurde, brandete Jubel durch die Halle, denn Schröer belegte mit Ihren Teams gleich alle drei Podiumsplätze.

Beliebter Abschluss

Den Abschluss bildete der beliebte Jump & Run Wettbewerb, bei dem sowohl ein Reiter und ein Läufer über die gleichen Hindernisse springen müssen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

LAVESUM „Solange ich noch kann, mache ich weiter“, sagt Winfried Süling, Abteilungsleiter der Alten Herren der DJK BW Lavesum. Für die Spieler ist es eine Herzensangelegenheit, auch im höheren Alter noch auf dem Fußballplatz zu stehen.mehr...

HALTERN Die Radtourenfahrt (RTF) ist eine populäre Radsportveranstaltung für jedermann im Rahmen des Breitensportangebots des Bundes Deutscher Radfahrer. Am Sonntag lockte die Veranstaltung wieder mehrere hundert Teilnehmer nach Haltern.mehr...

HALTERN Der TuS Haltern und der TSV Marl-Hüls haben am Donnerstag die angekündigte gemeinsame Presseerklärung zu den Verhandlungen um die Freigabe von Lukas Diericks, Jannis Scheuch und Raphael Hester veröffentlicht.mehr...

HALTERN Ein beeindruckendes Bild lieferten über 60 Teilnehmer und ihre Pferde bei der diesjährigen traditionellen Fuchsjagd am Samstag. Bei strahlendem Sonnenschein und spätsommerlichen Temperaturen starteten sie ihre Tour am Reitverein Haltern durch Holtwick und Lavesum, bevor es zum Fuchsfeld ging, wo der Ritt zur Entscheidung um die neuen Fuchsmajoren stattfand.mehr...

HALTERN Bei teilweise schönem Sommerwetter war am Wochenende der Halterner Prinzensteg erneut Treffpunkt vieler Segler. Der SC Prinzensteg hatte mit dem Sparda-Bank-Cup zur größten NRW Regatta eingeladen. Koordinator Willy Dreckmann freute sich über insgesamt 69 Meldungen, damit waren rund 120 Segler auf dem Stausee.mehr...

HALTERN Das lange Warten hat ein Ende. Endlich beginnt auch für Akteure des Schachvereins Königsspringer Haltern die neue Saison. In den letzten Wochen wurde auf zahlreichen Turnieren in der Umgebung die Form überprüft. Am kommenden Sonntag (3. September) empfängt nun das Flaggschiff zum Auftakt der Bezirksliga den SV Erkenschwick III.mehr...