Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Droste glaubt: Da geht noch was

Kreisligen B: Bossendorf favorisiert im Lokalderby bei Concordia Flaesheim

25.05.2007

Haltern Auch wenn die Luft bei den hiesigen B-West-Teams raus ist, das Derby in Flaesheim will am Pfingstmontag keiner verlieren. Während der TuS Sythen sich Hoffnung auf den Aufstieg macht, ist für Hullern, TuS und LSV II die Saison gelaufen. «Wir müssen erst einmal unsere Hausaufgaben machen und in Oberwiese gewinnen. Aber das wird nicht einfach», weiß Sythens Trainer Thomas Droste, der personell aus dem Vollen schöpfen kann. «So langsam geht bei uns die Luft raus, Enttäuschung ist zu erkennen», trauert der Coach vergebenen Chancen hinterher. Aus eigener Kraft können die Sythener den Aufstieg nicht mehr packen. Aufsteiger Horneburg erwartet am Sonntag den Tabellenzweiten Eintracht Recklinghausen, und die bekam sechs Zähler abgezogen und spielte eine niederlagenfreie Rückrunde. «Die Eintracht hätte den Aufstieg verdient», erkennt Droste neidlos die Serie der Recklinghäuser an. Horneburg muss am letzten Spieltag beim Tabellendritten GW Erkenschwick I ran. «Ich bin allerdings optimistisch. Da geht noch was», gibt Droste die Hoffnung nicht auf. Treffen Pfingstmontag 14 Uhr in Oberwiese, Anstoß 15 Uhr. «Gut, dass die A-Jugend nicht mehr spielt», muss Flaesheims Spielertrainer Michael Onnebrink wohl die eine oder andere Anleihe machen. Wir spielen wohl mit dem allerletzten Aufgebot und sind krasser Außenseiter. Aber wir wollen uns im letzten Heimspiel gut verkaufen», will Onne aber nichts verschenken. In Bossendorf sieht es personell nicht viel besser aus, obwohl Lewing und Ludwig wieder dabei sind. «Dann sind wir ja pari», stellte Bossendorfs Trainer Thomas Koschewitz fest, als er von Flaesheims Problemen hörte. «Aber wir werden vorwärts spielen, denn wir wollen gewinnen», will er den dritten Platz nicht mehr gefährden. Treffen für Flaesheim 14 Uhr, für Bossendorf 13.45 Uhr in Flaesheim. Anstoß 15 Uhr. Den sechsten Platz festigen will Jochen Schwering mit seinem Team. Sinsen rangiert direkt hinter dem TuS mit derselben Punktzahl. Fehlen wird Marco Dieckmann. Der Einsatz von Wolfgang Gödde ist fraglich. Treffen 14, Anstoß 15 Uhr. Sein letztes Auswärtsspiel in der Kreisliga B bestreitet der Absteiger aus Hullern am Pfingstmontag um 15 Uhr beim Aufsteiger Scherlebeck. Hullern will aber nichts verschenken, zumal es personell ganz gut aussieht. Treffen 13.30 Uhr. Bei beiden Mannschaften scheint die Luft raus zu sein. Nach dem 2:2 In Deuten II will die Truppe von Trainer Frank Sowa auch am Sonntag im letzten Heimspiel noch einmal punkten. Wieder dabei sind Christoph Sieg und Torsten Mensmann, die beide in der nächsten Saison bei Concordia Flaesheim spielen werden. Treffen Montag 12, Anstoß 13.15 Uhr. WDr

Lesen Sie jetzt