Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

ETuS: Vorsicht vor der SG Marl

Kreisligen A: Lavesum gegen Hausdülmen wieder mit Holger Siepert

19.05.2007

Haltern Vom Papier her scheinen die Aufgaben für die A-Ligisten ETuS und BW Lavesum lösbar zu sein. Gegen den stark abstiegsgefährdeten Tabellenvorletzten aus Marl ist der ETuS sicherlich der Favorit, aber Vorsicht. Aus den letzten drei Spielen holten die Gäste sieben Punkte. Am vergangenen Spieltag schlugen sie den Aufstiegsaspiranten VfL Drewer mit 3:1. Das mag sicherlich daran liegen, dass Mustafa Dede, der vom TSV Marl-Hüls kam, seit einiger Zeit die Fäden im Marler Mittelfeld zieht. Er hat Verbandsligaerfahrung. «Trotzdem müssen allein von der Tabellensituation drei Punkte her, zumal wir zu Hause zum 14. Mal in Folge ungeschlagen bleiben wollen», sieht Trainer Uwe Ptok gute Aussichten für sein Team, zumal er auf Markus und Sebastian Sylla sowie Thomas Schulte zurückgreifen kann. Treffen 13.15, Anstoß 15 Uhr. Teil 1 der Dülmener Wochen ging für Lavesum mit 1:2 gegen Merfeld verloren. «Gegen Hausdülmen haben wir in den letzten Jahren nie gewonnen, weil wir immer unter Druck standen. Dieses Mal geht es für beide Mannschaften um nichts mehr, so dass wir völlig druckfrei aufspielen können», erwartet Trainer Michael Ecker ein heißes Fußballspiel. Eine Änderung gibt es im Kader gegenüber der Vorwoche: Holger Siepert ist wieder spielberechtigt, Dirk Gerding rot-gesperrt. Treffen 13.45, Anstoß 15 Uhr. WDr

Lesen Sie jetzt