Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

ETuS/DJK: Auch bei Absteiger Volmarstein war nichts zu holen

SCHWERTE Auch beim Absteiger SuS Volmarstein hat der ETuS/DJK Schwerte eine Niederlage kassiert. Mit dem 2:3 waren die „Östlichen“ noch sehr gut bedient. Der Gastgeber hatte gut und gerne zehn Tore machen können. Der ETuS/DJK konnte sich bei seinem Torwart Sebastian Rost dafür bedanken, dass die Niederlage nicht heftiger ausfiel.

ETuS/DJK: Auch bei Absteiger Volmarstein war nichts zu holen

Von Anfang an kam keine Langeweile auf. So durften am Ende auf dem Notizblock 22 Torchancen notiert werden, 15 davon gingen an Volmarstein.

Rost wurde schon nach sieben Minuten geprüft. Sekunden später bugsierte Dirk Goldschmidt den Ball nach einer Rechtsflanke ins eigene Tor.

Nach dem 2:0 durch Kusai schien sich ein Debakel anzubahnen. Doch plötzlich nahm das Spiel einen anderen Lauf. Zunächst verwandelte Ergün Yildirim einen Handelfmeter sicher (38.), dann setzte Musa Yildiz zum Solo an – 2:2 (39.). Ein Doppelschlag, der nicht eben in der Luft lag.

Die zweite Halbzeit war aus Schwerter Sicht dann ziemlich „unterirdisch“. Das Chancenverhältnis von sage und schreibe 9:1 sprach eindeutig gegen die Brockhaus-Elf-Schützlinge.

Beim 3:2-Siegtreffer durch Danielec machte Rost nicht die glücklichste Figur. Volmarstein blieb dran und erspielte sich weitere ganz dicke Möglichkeiten, die sie teilweise kläglich versemmelten. Fast wäre der Schuss noch nach hinten losgegangen. Aber es passte ins Bild, dass Yildirim einen Abwehrspieler aus kurzer Distanz anschoss. Auch Benny Schöps machte es beim Nachschuss nicht besser.

So blieb es beim hochverdienten 3:2 für Absteiger SuS Volmarstein, der sechs seiner nur 22 Saisontore gegen den ETuS/DJK Schwerte gemacht hat.  SuS Volmarstein - ETuS/DJK Schwerte 3:2 (2:2)

Schwerte: Sebastian Rost, Dirk Goldschmidt (46. Marc Vollmer), Michel Grams (61. Timo Feist), Marc Braier (46 Fabian Kampmann), Martin Baumdick, Guy N`Zinga, Vitorio Chiarella, Christian Simon, Benny Schöps, Musa Yildiz, Ergün Yildirim.

Tore: 1:0 (8.) Goldschmidt (Eigentor), 2:0 (28.), 2:1 (38.) Yildirim (Handelfmeter), 2:2 (39.) Yildiz, 3:2 (53.).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

SCHWERTE Drittes Spiel – dritter Sieg. Mit einem 2:0-Erfolg bei der SG Hemer übernimmt der SC Berchum/Garenfeld die Tabellenführung. Auch die SG Eintracht Ergste war erfolgreich und gewann mit 2:1 gegen Fortuna Hagen in der Nachspielzeit. Der VfL Schwerte holte derweil noch einen Zittersieg ein.mehr...

SCHWERTE Das Lokalduell der zweiten Kreispokalrunde zwischen dem TuS Wandhofen und dem Geisecker SV hat den erwarteten Verlauf genommen. Früh die Segel streichen muss die SG Eintracht Ergste im Kreispokalwettbewerb. FC Schwerte hält Ergebnis gegen die drei Klassen höher spielende SG Hemer im Rahmen.mehr...

SCHWERTE Der SC Hennen ist in der Kreisliga A Iserlohn in der neuen Saison wieder unter Druck. Schon wieder stehen die Hennener auf einem Abstiegsplatz und brauchen dringend Punkte, um diesen zu verlassen. Dafür soll ein Sieg gegen den Tabellensechsten Rot-Weiß Hünsborn her.mehr...

SCHWERTE Eine verdiente, aber zu hohe Niederlage muss die SG Eintracht Erhste gegen die SpVg. Hagen 11 hinnehmen. Der VfL Schwerte und Türkiyemspor Hagen trennten sich in einer rasanten Partie mit 1:1. Der ETuS/DJK Schwerte hat mit einer Niederlage gegen den Aufsteiger aus Voerde den Fehlstart perfekt gemacht.mehr...

SCHWERTE Unterschiedliche Vorzeichen vor dem ersten Lokalduell der Bezirksligasaison 2017/18: Für den SC Berchum/Garenfeld geht es darum, den positiven Saisonauftakt zu bestätigen, während der Geisecker SV einen Fehlstart in die neue Spielzeit unbedingt vermeiden will. Ergste empfängt derweil Hagen 11, der ETuS/DJK Voerde.mehr...

SCHWERTE Der TuS Holzen-Sommerberg bekommt einfach keine Konstanz in seine Leistungen. Gegen den Nachbarn aus Hörde kassierte das Tatsis-Team eine 1:2-Heimniederlage, bereits die zweite Schlappe in dieser noch jungen Saison. Die Holzpfosten lieferten sich eine torreiche Partie und Westhofen rettet einen Punkt.mehr...