Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ein Endspiel zum Einstieg

Tennis: DTC muss nach Westerkappeln

11.05.2007

Dorsten «Diese Partie ist eigentlich schon das Endspiel um den Aufstieg in die Oberliga». Robert Kleffmann, Mannschaftsführer der Herren-Mannschaft des Dorstener TC, ist sich der besonderen Bedeutung des ersten Saisonspiels in Westerkappeln durchaus bewusst. Wenn es keine großen Überraschungen gibt, werden das Team aus der Lippestadt und der TSV Westerkappeln die Meisterschaft in der Verbandsliga unter sich ausmachen. Für dieses brisante Duell am Sonntag um 10 Uhr hat Kleffmann (Foto) alle Mann an Bord. Auch Spitzenspieler Matthew Ward aus England wird pünktlich in Dorsten eintreffen. Eine kleine Europaauswahl erwartet die Herren des TV Feldmark am Sonntag beim TC Eintracht Dortmund. Zwei Schweden, ein Niederländer, ein Finne und ein Spanier gehen für den ambitionierten Ruhrgebietsclub an den Start. Trotzdem sieht Mannschaftsführer Dirk Buers sein Team nicht chancenlos. «Es wird sicherlich schwer. Aber wir haben alle Mann an Bord und können nach unserem Heimsieg durchaus selbstbewusst ins Ruhrgebiet fahren». Beim TC RW Stiepel können die Verbandsliga-Damen des TV Feldmark einen ganz großen Schritt Richtung Klassenerhalt machen. Stiepel verlor das erste Spiel mit 2:7 und ist auch gegen den TV nur Außenseiter. Die Damen des DTC dagegen haben es in ihrem Auswärtsspiel in Warendorf mit einer hohen Hausnummer zu tun. Die Mannschaft aus dem Münsterland gewann zum Saisonauftakt deutlich und ist auch gegen die jungen Spielerinnen aus Dorsten Favorit. In den anderen Ligen kommt es zu einigen spannenden Duellen. Unter anderem empfängt am Sonntag um 10 Uhr die erste Herrenmannschaft des SuS Hervest Dorsten den TC Raesfeld-Erle 2 zum Lokalderby. jhj