Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Fußball

Erle pfeift personell aus dem letzten Loch

ERLE Zur Unzeit pfeift die erste Mannschaft des SV Eintracht Erle aus dem letzten Loch. Ins Entscheidungsspiel um die Vizemeisterschaft in der Kreisliga B 1 RE gehen die Erler am Dienstag mit einer absoluten Rumpftruppe.

Erle pfeift personell aus dem letzten Loch

Felix Roring (l.) und die Erler Eintracht spielen gegen Marbeck um die Vizemeisterschaft in der B1 RE.(a) Lücke

Kreisliga B 1 RE

Entscheidungsspiel

Eintracht Erle - FC Marbeck

Di. 19 Uhr, SA Storchsbaumstraße, 46282 Dorsten-Hardt.

Schon am Freitag musste Trainer Ralf Hard mit seinen 43 Jahren gegen Gemen sogar selbst ins Trikot schlüpfen, um Wechselmöglichkeiten zu haben. „In dem Spiel hat sich dann mit Fabian Schwering auch noch unser letzter zur Verfügung stehender Innenverteidiger verletzt“, klagt Hard. Und damit nicht genug: An eine Spielvorbereitung der wenigen gesunden Spieler war am Montag bei der Eintracht auch nicht zu denken: Schützenfest in Erle ...

Die Schwarzgelben gehen auf der Anlage des SV Dorsten-Hardt also nicht unbedingt als Favorit ins Duell gegen den FC Marbeck, obwohl sie die beiden Liga-Spiele jeweils knapp für sich entschieden. „Das ist ein extrem unangenehmer Gegner und wir hatten gehofft, dass wir nicht noch einmal gegen die ran müssten“, sagt Hard. Doch es kam anders. Nicht zuletzt, weil den Erlern auf der Zielgeraden der Saison nach und nach die Spieler ausgingen und sie in den letzten zwei Spielen nur noch einen Punkt holten. Marbeck machte fünf Punkte gut und so muss nun das Entscheidungsspiel her.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Deutens Chancen sind gestiegen

Team hat den Klassenerhalt in der eigenen Hand

Deuten In der Regionalliga West bleibt es bis zum letzten Spieltag spannend. Die Ausgangslage für Deuten hat sich am Wochenende verbessert.mehr...

Das Lachen ist bei Brömmelhaus zurück

Der 13-Jährige feierte ein gelungenes Comeback

Dorsten Die Erleichterung war riesig. „Endlich! Endlich kann ich wieder ganz zufrieden mit meinen Leistungen sein“, freute sich Felix Brömmelhaus nach seinem Start im Bochumer Unibad am vergangenen Samstag. mehr...

RHADE Die U17-Mädchen des SSV Rhade haben den Klassenerhalt in der Regionalliga geschafft.Ihr großes Plus waren dabei ihre Moral, ihr Einsatzwille und ihre Trainingsbeteiligung.mehr...