Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ersatzgeschwächte Sythener chancenlos

HALTERN Fußball-A-Kreisligist ETuS Haltern gewann sein Testspiel beim TuS Sythen mit 5:1. Auch LSV II, ETuS II und Bossendorf II landeten Siege.

17.02.2008
Ersatzgeschwächte Sythener chancenlos

Ulli Garschagen (M.) und der SV Hullern testen gegen Bossendorf.

Sythen - ETuS   1:5 (1:2)

Sythens Spielertrainer Thomas Droste war "mit einer guten Laufeinheit" seiner Truppe ganz zufrieden, zumal er gegen die klassenhöheren Gäste ohne sechs Stammspieler auflaufen musste. So führten die Eisenbahner nach einem Gegentreffer von Frank Lindner (44.) zur Pause mit 2:1. Für den ETuS trafen Marco de Cicco, Rudi Ferraro (2), Daniel Plaumann und Carsten Lorenz trafen.

Marl-Hamm - Bossendorf   5:0 (3:0)

Trotz des 0:5 boten die Bossendorfer gegen den Tabellenzweiten der Kreisliga A West eine gute Vorstellung. Sogar die Möglichkeit, selbst in Führung zu gehen, bot sich der Truppe von Trainer Thomas Koschewitz, der mit dem Spiel seiner Truppe nicht unzufrieden war. Allerdings wussten seine Mannen, wie Sebastian Göcke und Christoph Lewing, gute Chancen nicht zu nutzen. Besser machten es die Gastgeber, die jeden Fehler des B-Kreisligisten nutzten und fünfmal eiskalt einnetzten.

Hochlar II - LSV II   1:4 (1:1)

Schon im ersten Durchgang agierte der LSV II überlegen, musste sich aber das 0:1 gefallen lassen (40.). Jens Leineweber gelang noch vor der Pause per Kopf der Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel brachten Sascha Gomez-Ruiz (48.), Clemens Rijpert (54.) und Bernd Weid (64.) des LSV 4:1 in Führung. Anschließend ließen beide Teams die Partie mehr oder weniger ruhig ausklingen.

ETuS II - Hullern  4:2 (2:0)

Die Gäste aus Hullern bestimmten zunächst das Spiel. Die erste große Chance bot sich dem Ex-ETuSler Simon Boczula, der völlig frei vor dem Kasten auftauchte, das Leder aber aus kurzer Distanz neben das Gehäuse setzte. Die Eisenbahner spielten aus einer gesicherten Abwehr heraus mit Libero Dieter Bernhard. Völlig überraschend gelang Sergej Miller das Führungstor für den ETuS. Einen erneuten Konter schloss Philipp Albers mit dem 2:0 ab. Nach der Pause agierte der ETuS in der Defensive zunächst zu offen und fing sich schnell das 2:1 durch Andy Döll ein. Doch mit zwei schön herausgespielten Treffern durch Christian Arentz zog der ETuS in einer nun ausgeglichenen Partie auf 4:1 weg. Simon Boczula gelang der zweite Hullerner Treffer.

Flaesheim II - Bossendorf II   2:5 (1:1)

Die Führung der Bossendorfer egalisierte Marius Brinkert, der auch den zweiten Flaesheimer Treffer erzielte, vor der Pause. Für Bossendorf II trafen Ibrahim Tarek (2), Philipp Laatsch, Matthias Ide und Henning Dreckmann.

Lavesum II Dritter

Beim Hallenturnier von SF Merfeld belegte Blau-Weiß Lavesum II dank einer starken Torhüterleistung von Stephan Robker den dritten Platz unter zwölf Teams: 2:0 gegen Hausdülmen, 0:0 gegen Rorup, 1:4 gegen TSG Dülmen III, 0:4 gegen Hiddingsel, 2:1 gegen TSG Dülmen III.

Lesen Sie jetzt