Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Favoriten in Top-Form

DORSTEN Am ersten Wochenende der Jugendtennis-Stadtmeisterschaften um den Cool Cash-Cup der Sparkasse Vest Recklinghausen zeigten sich die Favoriten in Top-Form und ließen nur selten ungesetzte Spieler bis ins Halbfinale vorrücken.

11.02.2008
Favoriten in Top-Form

Felix Janowitz musste sich nach großem Kampf geschlagen geben.

Sowohl in der Tennishalle Feldmark als auch im Olymp-Sportpark wurde den zahlreichen Zuschauern am Samstag und Sonntag teils hochklassiges Jugend-Tennis geboten. Das wohl spannendste Duell des Wochenendes lieferten sich Luca Praschnika und Felix Janowitz (beide TV Feldmark) bei den Jungen der Altersklasse vier. Erst nach rund 2 1/2 Stunden und der Abwehr von fünf Matchbällen konnte Praschnika den eigentlich schon verloren geglaubten Tie-Break des dritten Satzes noch einmal umdrehen und Janowitz mit 8:6 in die Knie zwingen.

Keine „Stürze“

Bei den Jungen der Altersklasse eins setzten sich die Favoriten allesamt durch. Im ersten Halbfinale trifft Benjamin Mirowski aus Erle auf Hendrik Toffel vom DTC. Das andere Halbfinale bestreiten Marc Hoppius (TV Feldmark) und Jannis Scheuch (Hardter TV).

Auch bei den Jungen der AK zwei blieben Favoritenstürze aus. Mit Felix Thies (TF Wulfen) gegen Tim Defte (TV Feldmark) und Kevin Schenk gegen Torben Schütte (beide Hardter TV) stehen sich in der Vorschlussrunde ausschließlich gesetzte Spieler gegenüber.

Bei den Jungen der AK drei konnte Max Roccaro (TV Feldmark) als ungesetzter Spieler ins Halbfinale einziehen. Sein Gegner ist mit Alexander Brefort (Hardter TV) die Nr. 1 der Setzliste. Im zweiten Spiel stehen sich der ebenfalls ungesetzte Jan Vennemann (Hardter TV) und Niklas Stommel (DTC) gegenüber. Bei den Jungen der AK 4 zogen überraschend Tom Röhling und Robin Fleischer (beide DTC) ins Halbfinale ein. Samy Mertens (Hardter TV) und Jonas Becker (Altendorf) bestreiten das zweite Halbfinale.

Bei den jüngsten Teilnehmern in der AK fünf der Jungen setzten sich ebenfalls die topgesetzten Spieler durch. Fynn Kowalski (Hardter TV) trifft auf Marco Banke (TV Feldmark). Ruben Angrick (DTC) trifft auf seinen Vereinskameraden Paul Sprungmann. Die Mädchen der AK 1 werden ihre Gruppenspiele erst am kommenden Wochenende austragen. Hier trifft Sonja Hessefort (DTC) auf Anna-Sophie Platte und Ilka Rastetter (beide TV Feldmark).

Ungesetzt nach vorn

Bei den Mädchen AK 2 zog Judith van Oepen (TV Feldmark) als ungesetzte Spielerin ins Halbfinale ein. Ihre Gegnerin ist Sevilay Kara (BVH). Kimiko Großweischede (DTC) trifft auf Rima Ostkirchen (TV Feldmark). In der AK 3 tritt Favoritin Madeline Student (DTC) gegen Saskia Hein vom TC Deuten an. Jana Schwarz aus Altendorf spielt im Halbfinale gegen Anne Keysers (Hardter TV).

Marie-Christin Angrick (DTC) muss in der Altersklasse vier im vereinsinternen Duell gegen Chantal Rommeswinkel antreten. Das andere Halbfinale bestreiten Kathrin Schui und Maren Bendel aus Altendorf. Lara Kiermeyer und Jana Scholz bestreiten das Finale in der AK 5. Dritte wurde Caroline Bronowic vom Tennisclub Deuten.

Lesen Sie jetzt