Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Goldene Schärpe in Gahlen

Reiten: Vielseitigkeitsturnier beginnt Freitag

23.05.2007

Alle zehn Jahre, jedes Mal wenn der Verein einen runden Geburtstag feierte, hat die Deutsche Reiterliche Vereinigung den Wettbewerb an die Gahlener vergeben. Das lag nicht nur an den Jubiläen, sondern auch an den hervorragenden Bedingungen an der Nierlei- und Hardtstraße und an der Tatsache, dass die Gahlener in der Geschichte des Wettbewerbs immer eine gute Rolle gespielt haben. Schon sieben Mal hat ein Gahlener Team die Goldene Schärpe gewonnen. Bei den 30 Teilnahmen gab es auch eine Vielzahl zweiter und dritter Plätze. Der rheinländische Verband darf neben dem westfälischen als einziger auch Vereinsmannschaften melden, sonst sind nur Teams der Landesverbände am Start. Die Gahlener Mannschaft wird am Wochenende zum letzten Mal von André Keus betreut. Am Freitag werden die 19 Mannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet von Mecklenburg-Vorpommern bis Bayern mit je fünf Reitern in Gahlen anreisen. Hinzu kommen die zwölf vierköpfigen Teams, die an den Bundesponyspielen teilnehmen, die zeitgleich mit der Goldenen Schärpe stattfinden. Die über 150 Reiter wohnen zum Teil in Zelten an der Reithalle. Über 100 zusätzliche Pferdeboxen haben die Gahlener an der Nierleistraße aufgestellt. Der Freitag startet mit der Geländebesichtigung und den theoretischen Prüfungen, die mit in die Wertung einfließen. Der Samstag beginnt bereits um 8 Uhr mit der E-Dressurprüfung. Es folgt um 13 Uhr der Geländeritt an der Hardtstraße. Am Sonntag geht es um 11 Uhr mit der E-Springprüfung weiter. Die Siegerehrung ist für 15.45 Uhr geplant. Die Gahlener hoffen auf viele Zuschauer, die sich die Wettbewerbe ansehen wollen. Ob allerdings Familienministerin Ursula van der Leyen, die Schirmherrin der Veranstaltung, auch dabei ist, war bis gestern noch nicht bekannt. weih

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden