Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Haltern trifft auf Bommern

HSC empfängt Meisterschaftskandidaten

Haltern Die Verbandsligaspieler des HSC Haltern-Sythen melden sich zurück aus der Osterpause. Am Samstag wartet das Duell gegen den Zweiten aus Bommern. Gewinnen die Gäste alle ausstehenden Spiele, steigen sie auf.

HSC empfängt Meisterschaftskandidaten

Jan-Bernd Kruth verletzte sich am Dienstagabend im Testspiel am Finger. Sein Einsatz am Samstagabend gegen Bommern ist laut Trainer Spiekermann „sehr fraglich“. Foto: Manfred_Rimkus

Vier Spiele in Serie haben die Verbandsliga-Handballer des HSC Haltern-Sythen gewonnen. Am Samstagabend wartet in der Halle am Schulzentrum allerdings ein dicker Brocken auf den HSC: Mit dem TuS Bommern ist ein Favorit auf den Aufstieg zu Gast. Auch wenn das Team von Trainer Thorsten Stephan bereits acht Minuspunkte auf dem Konto hat, „ist Bommern klar der Favorit“, sagt HSC-Trainer Gregor Spiekermann.

Verbandsliga

HSC - TuS Bommern

Am Dienstagabend sammelte das Team von Spiekermann bereits wertvolle Spielpraxis. Mit dem Testspiel gegen das Oberligateam des ASV Hamm (27:29) war der Trainer zufrieden. Auch die Trainingswoche verlief gut. „Unser Manko ist die Torausbeute“, sagt Spiekermann. So trainierte er mit seiner Mannschaft auch einige Auslösehandlungen, um die Abwehr der Gäste zu knacken. Gut möglich, dass Bommern mit einer 3-2-1-Deckung am Samstagabend in Haltern aufläuft.

„Unsere relativ offene Deckung funktioniert sehr gut“, sagt Bommerns Trainer Thorsten Stephan, „wir können es aber auch defensiver gestalten.“ Von den vier Niederlage kassierte seine Mannschaft drei Stück gegen Teams aus der unteren Hälfte der Tabelle. „Wenn wir nicht zu 100 Prozent konzentriert sind laufen wir Gefahr, das Spiel zu verlieren“, sagt der Trainer.

Schwere Aufgabe

Ihm und seiner Mannschaft sei klar, dass sie in Haltern eine schwere Aufgabe erwarten würde. Um die Akkus vor dem Duell am Samstag wieder aufzuladen und den angeschlagenen Spieler eine Regenerationspause zu geben, fuhr er das Training in der Osterpause herunter. Seit Beginn der Woche würde wieder intensiv trainiert.

Am Dienstag im Training allerdings verletzte sich Marius Jung: Er riss sich eine Sehne „und fehlt auf unbestimmte Zeit“, sagt Stephan. Dafür feiert aller Voraussicht nach Silas Kaufmann nach einer langen Pause seine Rückkehr auf das Feld. Sechs Spiele stehen noch aus. „Gewinnen wir die, sind wir Erster“, sagt Stephan. Denn das Aufeinandertreffen gegen Schalke steht noch aus. Ein Aufstieg am Saisonende? „Das wäre schön. Klappt es aber nicht, ist das auch kein Beinbruch“, erklärt der Trainer. Voraussetzung dafür wäre ein Sieg am Samstagabend.

Den würde Spiekermann mit seinem Team gerne verhindern. „Der Druck liegt aber bei Bommern“, sagt der Trainer. Hinter dem Einsatz von Rückraumspieler Jan-Bernd Kruth steht ein dickes Fragezeichen. „Sein Einsatz ist sehr fraglich“, sagt Spiekermann. Im Testspiel am Dienstagabend kugelte sich Kruth nach einem Zweikampf den Finger aus. Auch am Donnerstagabend war seine Hand noch dick. Dafür wird der A-Jugendliche Simon Berg auf der Bank der Halterner sitzen. Auch Andreas Lüger ist wieder mit dabei.


Anwurf: Samstag, 19.30 Uhr, Holtwicker Str. 3

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Hullern Die Triathlonmannschaft des SV Hullern hat sich den Klassenerhalt in der Verbandsliga erkämpft. Hinter dem Erfolg steckt harte Arbeit und ein Zeitmanagement.mehr...

Halterner mit Defekt und Sturz

Gebrauchter Tag für Schulte-Lünzum

Haltern Die Form bei Halterns Mountainbikefahrer Markus Schulte-Lünzum stimmte vor dem zweiten Weltcuprennen am Sonntag in Albstadt. Doch bereits am Start musste er alle Fahrer passieren lassen –ein gebrauchter Tag.mehr...

Haltern setzt sich deutlich durch

TuS II schießt Epe mit 5:1 ab

Haltern Die Fußball-Zweitvertretung des TuS Haltern gewann am Montag mit 5:1 in der Bezirksliga bei Vorwärts Epe. Nach der ersten Halbzeit sah das allerdings noch anders aus.mehr...

Oerterer schießt Haltern zum 1:0-Erfolg

TuS bleibt 2018 zuhause ungeschlagen

Haltern Ohne Heimniederlage im Jahr 2018 beendet der TuS Haltern die Oberligasaison. Am Montag gewann das Team mit 1:0 gegen Paderborns U21.mehr...