Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

TuS verteidigt den Titel im Kreispokal

Haltern gewinnt mit 2:0 gegen Langenbochum

Herten Mit 2:0 haben sich die Halterner am Donnerstagabend bei Westfalia Langenbochum durchgesetzt. Der Bezirksligist wehrte sich aber nach Kräften.

Haltern gewinnt mit 2:0 gegen Langenbochum

Halterns Kapitän Nils Eisen (l.) bekam den Pokal überreicht und jubelte mit seinem Team. kremer

Der TuS Haltern hat am Donnerstagabend seinen Titel im Fußball-Kreispokal verteidigt. Mit 2:0 (1:0) setzte sich das Team von Trainer Magnus Niemöller gegen Westfalia Langenbochum durch. „Das war eine Willensleistung. Ich bin superstolz auf die Mannschaft“, sagte Halterns Trainer.

Kreispokal, Finale

Langenbochum - TuS Haltern

0:2 (0:1)

Nach der 1:2-Niederlage gegen Rheine in der Fußball-Oberliga, die nur 24 Stunden hinter den Halternern lag, änderte Trainer Magnus Niemöller seine Elf auf sieben Positionen. Gegen den Zweiten der Bezirksliga gingen die Halterner früh in Führung. Stürmer Dennis Drepper setzte sich auf der rechten Seite durch und flankte in die Mitte: Dort traf Marcel Ramsey zum 1:0 für die Halterner nach sieben Minuten per Kopfball.

Schuss an den Pfosten

Doch die Gastgeber hielten körperlich dagegen und arbeiteten viel. So verzeichneten sie in der ersten Halbzeit deutlich mehr Ballbesitz, allerdings konnten sie die Abwehrreihe um Kapitän Nils Eisen und Lennart Rademacher nicht ernsthaft in Bedrängnis bringen. Nach 26 Minuten kam Langenbochums Pascal Kötzsch mit dem Kopf an den Ball, doch der war allerdings leichte Beute für TuS-Torhüter Marcel Müller. Haltern hingegen versuchte nach Ballgewinnen, sich schnell vor das Tor der Gastgeber zu spielen. So wie nach 41 Minuten, als sich Ramsey gegen zwei Verteidiger durchsetzte und den Ball auf Drepper spielte. Der umspielte Torhüter Maximilian Ronnenburg, doch sein Schuss auf das leere Tor wurde im letzten Moment durch Michael Baryga geblockt.

Wenige Augenblicke nach Wiederanpfiff setzten die Gastgeber einen Schuss an den Pfosten (46.). Auf der anderen Seite verpasste es Torjäger Stefan Oerterer, das 2:0 zu erzielen. Nach einem steilen Pass in die Spitze auf Oerterer war es Langenbochums Kapitän Michael Widera, der seinen Schuss blocken konnte (51.). Und auch in den folgenden Minuten verpasste es der TuS, die Führung auszubauen: Nach einem Kopfball von Oerterer auf Ramsey schoss der den Ball aufs Tor, doch dieser flog knapp am Kasten der Gastgeber vorbei (58.).

Dann bewies Halterns Trainer Magnus Niemöller ein goldenes Händchen: Der nur wenige Augenblicke zuvor eingewechselte Lars Pöhlker versenkte das Leder aus knapp 18 Metern sehenswert im Tor der Gastgeber zum 2:0 (65.). Damit konnte der TuS seinen Titel verteidigen und hat sich – wie bereits über die Oberliga – für den Westfalenpokal in der kommenden Saison qualifiziert. „Das war richtig harte Arbeit“, sagte Niemöller, „mehr konnten wir heute nicht holen.“

TuS: Müller - Vennemann (77. Diericks), Eisen, Becker (63. Kasak), Drepper, Oerterer, Hölscher, Rademacher, Keller (63. Pöhlker), Ramsey, Schurig


Tore: 0:1 Ramsey (7.), 0:2 Pöhlker (65.)

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Kreiseinzelmeisterschaften am Samstag am Brinkweg

Sythener trotzen dem Gegenwind

Sythen Zwei der Sythener Läufer trotzen am Wochenende im Sauerland dem Gegenwind. Eine Athletin hatte mit den Umständen aber Probleme. Trotzdem kam das Trio mit erfolgreichen Resultaten nach Sythen zurück.mehr...

Mit Höwedes gegen die Viva-con-Agua-Allstars

Einmal zusammen mit Profis kicken

Haltern Am Samstag kam es zum erneuten Duell zwischen den TuS-Haltern-Allstars und den Viva-con-Agua-Allstars. Dabei standen neben Weltmeister Benedikt Höwedes nicht nur Profis auf dem Platz – ein Selbstversuch.mehr...

hzHalterner Fußballvereine kämpfen um den Nachwuchs

Immer weniger Kinder spielen im Verein

Haltern Fußball ist und bleibt der beliebteste Sport der Deutschen, doch an der Basis bröckelt es so langsam. Die Zahl der Mannschaften geht nicht nur deutschlandweit zurück, auch in Haltern spielen immer weniger Kinder Fußball.mehr...

Viva-con-Agua-Allstars gegen Metzelder-Allstars

Promis spielen für den guten Zweck in der Stauseekampfbahn

Haltern Die Metzelder-Allstars treffen am Samstag auf die Viva-con-Agua-Allstars und hoffen auf die Revanche. Flotte Sprüche und wenig Kompetenz sind vorprogrammiert.mehr...

TuS Haltern präsentiert zwei Neuzugänge

Haltern verstärkt Offensive und Defensive

Haltern Der Fußball-Oberligist TuS Haltern hat erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen: Sowohl in der Offensive als auch in der Defensive verstärkt sich das Team von Trainer Magnus Niemöller mit Blick auf die kommende Spielzeit.mehr...

HALTERN Fünf Klassen, 19 Piloten – bei den Westfalenmeisterschaften im Kartslalom ist der Rallye Club Haltern auch in diesem Jahr wieder hervorragend vertreten.mehr...