Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Halterns U19 erwartet einen prominenten Gegner im ersten Heimspiel

Fußball: Wesfalenliga

Mit einem Sieg war die U19 des TuS in Rheine (2:0) in das Abenteuer Westfalenliga gestartet: Nun steht am Sonntag das erste Heimspiel der neuen Saison an. Der SC Verl ist zu Gast.

Haltern

, 13.09.2018
Halterns U19 erwartet einen prominenten Gegner im ersten Heimspiel

Die U19 des TuS Haltern um Trainer Christoph Metzelder (r.) ist mit einem Sieg in die Saison gestartet. Foto: privat

„Mit dem SC Verl erwartet uns am Sonntag ein prominenter Gegner“, sagt Halterns Trainer Timo Ostdorf.

Westfalenliga, A-Junioren

TuS Haltern - Verl

„Wir hätten auch leichtere Gegner haben können“, ergänzt Ostdorf. Das Herrenteam der Verler geht in der Regionalliga an den Start. Die A-Junioren belegten in der vergangenen Saison in der Westfalenliga den dritten Platz und sind eine feste Größe in der Westfalenliga. Nach der Saison 2010/11 stieg das Team aus der Landesliga auf und ist seitdem fester Bestandteil der Westfalenliga.

Doch klar ist auch: „Wir haben richtig bock“, sagt Ostdorf. „Im Training knallt es richtig, jeder will spielen.“ Dabei steht ihm und Christoph Metzelder ein ähnlicher Kader zur Verfügung, wie am vergangenen Wochenende in Rheine. Am Donnerstagabend fand bereits das Abschlusstraining auf das Duell statt. Auch am Mittwoch trainierte das Team. „Wir halten die Jungs durch verschiedene Trainingstage fit“, erklärt Ostdorf.

Auf den Gegner ist das Team laut Trainer gut vorbereitet: „Verl ist eine technisch gute Mannschaft“, sagt Ostdorf. „Mit einer brutalen Geschwindigkeit über die Außen.“ Zudem verfügen die Gäste, die am vergangenen Wochenende mit 3:1 gegen Stadtlohn gewannen, laut Ostdorf mit Lukas Acar über einen der besten Zehner der Liga. „Wir müssen über uns hinauswachsen“, fordert der Trainer.

Anstoß: Sonntag, 11 Uhr, Lippspieker, Haltern