Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Futsal

Holzpfosten erwarten Aachen zum Rückrundenauftakt

schwerte. Rückrundenauftakt für die Futsaler der Holzpfosten: Als Tabellenvierter erwarten sie am Samstag den Siebtplatzierten SC Aachen. Der ist als sehr defensivstarker Gegner bekannt.

Holzpfosten erwarten Aachen zum Rückrundenauftakt

Nils Klems, hier beim 3:3 gegen Fortuna Düsseldorf vor zwei Wochen, erwartet den SC Aachen zum Rückrundenauftakt. Im Hinspiel siegten die Holzpfosten mit 4:1. Foto: Bernd Paulitschke

Holzpfosten Schwerte 05 - SC Aachen (Samstag, 17.30 Uhr, Alfred-Berg-Sporthalle, Am Bohlgarten)

Phillip Oldenburg hieß Anfang September der Mann des Tages aus Schwerter Sicht – der Holzpfosten-Kapitän erzielte beim 4:1-Saisonauftaktsieg der „Pfosten“ in Aachen drei Treffer. Ohne ein Feuerwerk abzubrennen, setzten sich die Schwerter in der Kaiserstadt sicher durch – für Trainer Stephan Kleine aber nicht der Anlass, im Rückspiel von einem Selbstläufer auszugehen. „Aachen ist bekanntlich sehr defensivstark. Aber wir wollen auf jeden Fall in diesem Jahr noch zwei Siege einfahren“, sagt Kleine und hat bei dieser Aussage auch schon die letzte Partie 2017 in Bielefeld am 9. Dezember im Hinterkopf.

Zunächst aber wartet Aachen als Gegner – eine Mannschaft, die vor drei Wochen den Spitzenreiter aus Köln am Rande eines torlosen Unentschiedens hatte. Bis kurz vor Schluss stand es 0:0, ehe die Kölner doch noch den Treffer zum 1:0-Sieg erzielten.

So eine Zitterpartie soll es auch Schwerter Sicht nicht werden, zumal auch der Rahmen wieder passen dürfte. Denn einmal mehr haben die „Pfosten“ mit den Oberliga-Volleyballerinnen des VV Schwerte, die um 20 Uhr an gleicher Stelle gegen den TV Werne spielen (Vorschau folgt), einen Doppelspieltag auf die Beine gestellt.

Allerdings kann Kleine nicht die Bestbesetzung ins Rennen schicken. Wie schon vor zwei Wochen gegen Düsseldorf steht Keeper David Graudejus nicht zur Verfügung, doch schon gegen die Landeshauptstädter war Malte Hegemann ein guter Ersatz. Ausfallen werden zudem Alexander Bahr und Dennis Pahl. Dagegen steht Stephan Kleine als Spieler vor seinem Comeback, und Neuzugang Mattis Brummel vor seinem Holzpfosten-Debüt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

schwerte Den ersten von zwei Wettkampftagen bei Olympia in Pyeongchang (Südkorea) hat die Schwerter Bob-Anschieberin Erline Nolte hinter sich. Mit Anna Köhler steht der „Ruhrpott-Bob“ nach zwei Läufen auf dem zwölften Platz. Mittwochmittag fällt die Entscheidung.mehr...

Schwerte. Für die erste Schwerter Winter-Olympionikin Erline Nolte wird es am Dienstag ernst. Der Wettbewerb im Zweierbob der Frauen startet bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang. Die Eindrücke der Anschieberin beim offiziellen Training.mehr...

Handball-Landesliga

Englische Woche für die HVE

Schwerte. Die HVE Villigst-Ergste spielt am Dienstag bei der TG Rote Erde Schwelm bereits wieder um Landesliga-Punkte. Gleich mehrere Vorzeichen sprechen dabei für die HVE.mehr...

Schwerte. Dieter Iske sieht sein Team im Abschluss zu harmlos. Jörg Silberbach ist trotz des späten Ausgleichs mit dem VfL-Spiel zufrieden. Dominic Pütz ist dagegen verärgert. Ein Trainer-Quartett nach dem Auftakt ins neue Jahr.mehr...

Hagen Nichts zu holen gab es für die Eintracht beim 1:5 bei Hagen 11. Ergste fiel damit auf den letzten Tabellenplatz zurück. Doch schlimmer als die Niederlage schmerzt die vermutlich schwere Verletzung von Janik Schründer.mehr...