Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hullern unterstreicht Ambitionen

HALTERN Die beiden Teams des SV Bossendorf gewannen ihre Testspiele beim TuS Haltern II und bei der DJK Lavesum II. Der TuS Sythen und der SV Hullern trennten sich 2:2.

03.02.2008

TuS Haltern II - Bossendorf 1:4 (1:2) Kein gutes Spiel boten die beiden B-Ligisten, in dem die Bossendorfer clever konterten und letztendlich zu einem klaren und verdienten Sieg kamen. Nach der Bossendorfer Führung durch Christoph Lewing gelang Jan Lepper der Ausgleich. Doch erneut Christoph Lewing, Markus Engberding und Sebastian Göcke sorgten für den klaren Sieg der Gäste aus Bossendorf.

Sythen - Hullern 2:2 (1:2) In einer ausgeglichenen und sehr fairen Partie kam der C-Liga-Spitzenreiter aus Hullern zu einem verdienten Remis. Nach einem Freistoß brachte Hullerns Spielertrainer Uli Garschagen den Gast in Führung (30.). Doch Peter Leipholz glich aus (40.). Kurz vor der Pause brachte Simon Boczula den C-Ligisten erneut in Front.

Im zweiten Durchgang nahm Hullern das Spiel mehr und mehr in die Hand, konnte aber weitere gute Möglichkeiten durch Andy Döll, Boczula, Michael Göttig und Garschagen, der die Latte traf, nicht nutzen. Mit einem Sonntagsschuss aus 40 Metern in den Giebel gelang dem eingewechselten Christian Schiwek dann doch noch der Ausgleich (75.).

Lavesum II - Bossendorf II 0:2 (0:1) „Wir hätten auch 6:2 gewinnen können, aber die Bossendorfer hatten zwei Super-Torhüter,“ verstand Lavesums Andreas Nimz die Welt nicht mehr nach einem eher überlegen geführten Spiel des B- gegen den C-Ligisten. Bossendorfs Trainer Werner Tiedemann blies ins gleiche Horn: „Lavesum hätte auch 5:3 oder sogar 6:3 gewinnen können. Aber vor allem Sebastian Steinebach entschärfte im ersten Durchgang mehrere sogenannte 100-prozentige Chancen“. Auf Lavesumer Seite vergaben Timo Meusener, Marc Ebers, Andreas Nimz, Hendrik Stockhofe und Stephan Robker dicke Chancen. Besser machten es die Bossendorfer, die durch Treffer von Hendrick Dreckmann (20.) und Thomas Cordes (80.) zum 2:0-Erfolg kamen

Lesen Sie jetzt