Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Im Dutzend auf der Kippe

DORSTEN Zum letzten Heimspiel im Verbandsliga-Pokal erwarten die DEJ Hornets am Sonntag um 19.30 Uhr den Dauerrivalen aus Gelsenkirchen.

07.02.2008
Im Dutzend auf der Kippe

Gegen den EC Siegerland feierten die Hornets einen versöhnlichen Saisonabschluss.

Verbandsliga-Pokal DEJ - EHC Gelsenkirchen

Personell sieht es bei den Kufen-Cracks von DER Crawleystraße alles andere als rosig aus. Fast ein Dutzend Spieler stehen für Sonntag noch auf der Kippe. Trainer Dirk Roßbach plant deshalb auch mit einigen Spielern aus der Jugend und hat somit Gelegenheit, potenzielle Kandidaten für die nächste Saison schon jetzt einem Härtetest zu unterziehen.

Auf die leichte Schulter möchte der Dorstener Coach das Spiel jedoch nicht nehmen. „Klar werden wir einige Ausfälle haben. Aber wir werden uns mit einer kämpferisch starken Leistung von unseren treuen Fans verabschieden. Das haben sie ganz einfach verdient“, verspricht Roßbach.

Die Schalker Haie haben - ebenso wie die Hornets - die Leistungsdichte im Verbandsliga-Pokal schon bitter zu spüren bekommen. Nach lockeren Siegen in der Landesliga sprang bei vier Partien in der Aufstiegsrunde erst ein Sieg heraus. Trotz dieser ernüchternden Ergebnisse ist Gelsenkirchen in Dorsten klarer Favorit und wird von den stark ersatzgeschwächten Hornissen auch vor heimischer Kulisse nur schwer zu stoppen sein.

Lesen Sie jetzt