Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Jonas Grütering spielt mit dem BVB um den Titel

HERVEST Im Schatten der zur Zeit laufenden Fussball EM finden zeitgleich die Deutschen Meisterschaften im Juniorenbereich des Deutschen Fußball Bundes (DFB) statt. Der Dorstener Jonas Grütering gehört zur Mannschaft der U-17 von Borussia Dortmund, die sich am Sonntag für das Endspiel um die Deutsche Meisterschaft qualifiziert hat.

17.06.2008
Jonas Grütering spielt mit dem BVB um den Titel

Jonas Grütering will mit Borussia Dortmund Deutscher Meister werden.

Als Jungjahrgang hat Jonas mit dieser Mannschaft die Meisterschaft in der B-Junioren-Bundesliga West gewonnen und damit das Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft erreicht. Im Halbfinale gewann Dortmund zunächst das Hinspiel in Kaiserslautern mit 3:1 und qualifizierte trotz eines 0:1 im Rückspiel am Sonntag in Dortmund für das Finale .

Dort trifft Jonas nunmehr mit seiner Mannschaft auf die TSG Hoffenheim , die sich durch einen 6:1 Sieg im Hinspiel und trotz einer 1:3 Rückspielniederlage gegen Hertha BSC Berlin ebenfalls für das Finale qualifiziert hat.

Für Jonas Grütering wäre dies der zweite Titel , da er bereits in April diesen Jahres mit der U-16 Westfalenauswahl die Deutsche Meisterschaft in DFB-Länderpokal gewonnen hat und als Kapitän dieser Mannschaft den Pokal aus den Händen des DFB Nationaltrainers in Empfang nehmen durfte.

Jonas hat 1996 seine Fussballlaufbahn in Dorsten beim SV Dorsten-Hardt begonnen und dort auch mit der F-Jugend nach 23 Jahren den Kreispokal an die Storchbaumstrasse geholt. Nach einem erfolgreichen Jahr 2004/2005 beim TSV Marl - Hüls (Kreismeister und Halbfinale Westfalenpokal) wurde der FC Schalke 04 auf ihn aufmerksam und verpflichtete Jonas für die C-Jugendmannschaft, deren Kapitän er zuletzt war.

Im vergangenen Jahr wechselte Jonas dann zum Bundesligakonkurrenten Borussia Dortmund, der schon vor zwei Jahren an der Verpflichtung interessiert war. Dass dieser Wechsel keine schlechte Wahl war, zeigt der Abschlusstabellenstand in der Bundesliga West (1. Dortmund, 6.Schalke 04), sowie die jetzige Endspielteilnahme. Das Endspiel findet am Samstag 21 Juni in Hoffenheim statt.

Lesen Sie jetzt