Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kanuslalom: Nur Jonas Becker nicht zufrieden

SCHWERTE Mit vier weiteren Rennen haben die heimischen Kanuten des Kanu- und Surfvereins die Westdeutschen Meisterschaften abgeschlossen. Während Maik Althoff und Franziska Brieke mit ihren Leistungen äußerst zufrieden sein konnten, trübte nur das Ergebnis von Jonas Becker den positiven Gesamteindruck.

/
Maik Althof holte sowohl im Einer- als auch im Zweier- und Vierercanadier Edelmetall bei den „Westdeutschen“.

Jonas Becker lag knapp hinter Platz fünf und war mit seinem Abschneiden nicht zufrieden.

Bester Schwerter war erneut Maik Althoff. Nach seinen drei Medaillen vom Vortag schaffte er es über 500m in der Schüler A-Klasse auf einen starken dritten Platz. Außerdem fuhr Althoff gemeinsam mit Jan Brieke im Canadier-Zweier bei der Jugend über 500m ebenfalls aufs Podest und auf Rang drei.

Auch Franziska Brieke konnte mit ihrem Auftritt zufrieden sein. Nach der Qualifikation für das Finale legte sie dort noch einen guten siebten Platz über 200m bei den Juniorinnen nach.

Einzig Jonas Becker war mit seinem Abschneiden nicht wirklich zufrieden. Über 200m in der Leistungsklasse langte es nur zu Platz sieben. Der Abstand zu Rang fünf war denkbar knapp und etwas mehr hatte sich Becker offenbar auch erhofft. "Es hätte schon mehr rausspringen können", kommentierte er das Ergebnis. Nichts desto trotz konnte das das Gesamtergebnis keinesfalls trüben. "Es war wirklich gut. Alle haben das Limit erreicht, was zu erreichen möglich war", so Becker.

/
Maik Althof holte sowohl im Einer- als auch im Zweier- und Vierercanadier Edelmetall bei den „Westdeutschen“.

Jonas Becker lag knapp hinter Platz fünf und war mit seinem Abschneiden nicht zufrieden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schwerte. Für die erste Schwerter Winter-Olympionikin Erline Nolte wird es am Dienstag ernst. Der Wettbewerb im Zweierbob der Frauen startet bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang. Die Eindrücke der Anschieberin beim offiziellen Training.mehr...

Handball-Landesliga

Englische Woche für die HVE

Schwerte. Die HVE Villigst-Ergste spielt am Dienstag bei der TG Rote Erde Schwelm bereits wieder um Landesliga-Punkte. Gleich mehrere Vorzeichen sprechen dabei für die HVE.mehr...

Schwerte. Dieter Iske sieht sein Team im Abschluss zu harmlos. Jörg Silberbach ist trotz des späten Ausgleichs mit dem VfL-Spiel zufrieden. Dominic Pütz ist dagegen verärgert. Ein Trainer-Quartett nach dem Auftakt ins neue Jahr.mehr...

Hagen Nichts zu holen gab es für die Eintracht beim 1:5 bei Hagen 11. Ergste fiel damit auf den letzten Tabellenplatz zurück. Doch schlimmer als die Niederlage schmerzt die vermutlich schwere Verletzung von Janik Schründer.mehr...

Hagen Silberbach-Team trennt sich mit einem 2:2-Unentschieden von Türkiyemspor. Ärgerlich aus Schwerter Sicht – auch deshalb, weil Alexander Bahr einen Elfmeter verschoss.mehr...