Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

LSV-Pleite gegen Deuten

LIPPRAMSDORF Fußball-Bezirksligist SV Lippramsdorf verlor sein Testspiel gegen den Tabellenzweiten der Kreisliga A Borken, RW Deuten, mit 1:2 (0:2).

11.02.2008

„Wir waren im ersten Durchgang wohl noch von unserem 5:2 von Donnerstag bei A-Liga-Spitzenreiter DJK/Spvgg. Herten geblendet“, sah Trainer Josef Ovelhey im ersten Durchgang sein Team mit vielen Abspielfehlern. Die größeren Spielanteile lagen auf dem Lippramsdorfer Ascheplatz klar bei den Gastgebern, aber die Gäste von Trainer Michael Maiß agierten zunächst engagierter.

Marko Mattner sorgte nach schöner Einzelleistung für die Führung der Gäste (25.). Bei Marco Barons Schuss sah LSV-Keeper Michael Grothusmann nicht gut aus und die Deutener führten mit 2:0 (40.).

„Ich muss mal gucken, dass ich jetzt eine Truppe zusammenkriege, bei der es besser läuft“, hoffte Ovelhey beim Pausenpfiff. Und es ging: Der LSV machte Druck und die Gäste aus Deuten kamen kaum noch über die Mittellinie. Nach einem Freistoß des quirligen Mario Pavlovic jagte Sergej Gärlinger das Leder per Direktabnahme zum 1:2 in die Maschen (57.).

Nun entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor, doch die Gäste verteidigten geschickt, lauerten auf Konter. Der LSV drängte auf den Ausgleich. Der war auch durchaus möglich, doch entweder scheiterten die Lippramsdorfer, wie Steffen, Pavlovic und Husak, am Keeper oder mit schwachen Abschlüssen wie Marc Steffen (78.).   LSV: Grothusmann, (59. Abraham) - Herbst, Marek, Kaiser (74. Knüver), Espeter (59. Arentz), Steffen, Wittrich (40. Gärlinger), Walendi (74. Gomez-Ruiz), Pavlovic, Husak (74. Grelewicz), Seidel.

Lesen Sie jetzt