Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Marcus Vadder fährt zur DM

LEMBECK Als Vizelandesmeister kehrte Marcus Vadder vom Schieß-Sport-Club Lembeck von den Landesmeisterschaften des Westfälischen Schützenbundes in Dortmund zurück.

Marcus Vadder fährt zur DM

Ein Gutes Team: Marcus Vadder (li.) und Dieter Berger.

Mit 170 Ringen kam er in der Disziplin Luftpistole Schüler auf Platz zwei und lag dabei nur einen Ring hinter dem Sieger.

Marcus Vadder nimmt damit im September an den Deutschen Meisterschaften auf der Olympiaschießanlage in München teil und ist der zweite Schütze des SSC Lembeck, der sich seit Vereinsgründung im Jahre 1958 für eine Deutsche Meisterschaft qualifizieren konnte.

Marcus wird von seinem Trainer und Schießwart des SSC, Dieter Berger, betreut. Die Beiden bilden ein gutes Team und wollen ihren Verein und den Westfälischen Schützenbund natürlich auch bei der Deutschen Meisterschaft gut vertreten.

Die Jugendabteilung des SSC veranstaltet unterdessen vom 14. bis 15. Juni ein Zeltlager. Infos dazu gibt es bei Dieter Berger oder im Clubheim.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bei ihrem ersten Wettkampf in 2018 zeigten sich 14 Aktive des WSV Schermbeck beim Shortyschwimmen des SV Delphin Dorsten in guter Form. Die Schwimmer im Alter von 8 bis 12 Jahren sicherten sich im Wulfener Freizeitbad zahlreiche Medaillenplätze und viele persönliche Bestzeiten.mehr...

SCHERMBECK chermbecks Trainer Thomas Falkowski zieht ein positives Fazit seiner bisherigen Zeit beim SVS. Momentan plagen ihn aber Personalsorgen.mehr...

DORSTEN Die BG Dorsten hat noch drei Heimspiele. Das Erste gegen Kamp-Lintfort scheint das Leichteste zu sein, doch die Dorstener kränkeln gerade.mehr...

SCHERMBECK / DORSTEN Beide Herren-Teams des SV Schermbeck haben an diesem Wochenende Personalprobleme. Die Spielerinnen des VfL Dorsten dürfen sich keine typische Sonntagsleistung erlauben.mehr...