Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Olaf Bryjaks Joker stechen

07.10.2007

Flaesheim Die beiden Fußball-Frauenteams von Concordia Flaesheim gewannen ihre Punktspiele mit 2:1.

Hombruch - Flaesheim I

1:2 (0:0)

Die Joker stachen. Durch Treffer der eingewechselten Alina Berkholz und Katrin Behrens gewannen die Landesligafußballerinnen von beim Tabellennachbarn mit 2:1. Die Truppe von Trainer Olaf Bryjak war spielbestimmend, konnte gute Chancen zunächst nicht nutzen und hatte Glück bei einem Lattenschuss der Dortmunderinnen. Im zweiten Durchgang verstärkte Bryjak den Angriff. Alina Berkholz brachte die Concordia in Führung (69.). Keeperin Nadine Tigges ließ den Ball abprallen und die Gastgeberinnen kamen zum Ausgleich (79.). Katrin Behrens (Foto) gelang drei Minuten vor Schluss der Siegtreffer.

Bochum - Flaesheim II

1:2 (0:2)

"Schlecht gespielt, aber drei Punkte eingefahren, nur das zählt", sah Trainer Martin Brille eine Partie, in der die Flaesheimer Chancenausbeute mangelhaft war. Vanessa Schulz (1./33.) sorgte für das 2:0. Bochum kam nur zum 1:2 (88.). WDr

Flaesheim I: Tigges - Hemmert-Pottmann, Müllemeyer, Chr. Heimsoth, Suntrup (66. Behrens), Heinz, Schreiber, N. Heimsoth (66. Berkholz), Czubak (53. Schneider), Jantscher, Eismann.

Flaesheim II: Lukasik - Enzel, Reeske, Stimberg, Stürzebecher, Brenk, Klose, Bleiker, Brinkert, Schulz, Suthoff.

Lesen Sie jetzt