Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Passende Antwort geben

Haltern Eine schwere Aufgabe steht dem TuS Haltern am Sonntag im Heimspiel gegen den TSV Marl-Hüls bevor.

05.10.2007

Nach zwei Auftaktniederlagen legten die Hülser eine Serie von fünf Siegen in Folge hin, darunter ein 5:4 bei der Spielvereinigung Erkenschwick II. Spitzenreiter Viktoria Resse beendete aber in der Vorwoche den Höhenflug des Tabellenfünften mit einem 2:1-Erfolg.

Die Gastgeber rangieren nach dem achten Spieltag auf dem beachtlichen dritten Tabellenplatz, und das ungeschlagen bei vier Siegen und vier Remis.

Am Feiertag war der TuS Haltern allerdings beim A-Kreisligisten in Groß-Reken eine Einheit nur in sofern, dass Spielertrainer Daniel Haxter bei der 1:5-Pleite alle hätte auswechseln können. Aber Pokal ist vorbei, die Mannen aus der Stauseekampfbahn können sich jetzt ganz auf die Meisterschaft konzentrieren. "Für unseren Untergang im Pokalspiel habe ich keine Erklärung. Am Sonntag werden wir die passende Antwort geben. Auch nach dem Spiel wird der TSV Marl-Hüls hinter uns platziert sein. Mit drei Punkten würden wir uns weiter nach oben absetzen", zeigte sich Daniel Haxter gut erholt vom traurigen Feiertagsspielchen.

Neben Westhoff und Feldmann fallen Fabian Haxter (Foto) und Alex Stoffers aus, so dass der Spielertrainer in der Deckung wieder umbauen muss. Treffen 13.45, Anstoß 15 Uhr. Wilfried Dreßler

Lesen Sie jetzt