Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SV Hardt erneut Stadtmeister

WULFEN Im Regen von Wulfen sicherte sich der SV Hardt den Titel bei den A-Junioren. Auf dem Weg ins Finale kassierte der Nachwuchs von der Storchsbaumstraße nur zwei Gegentreffer.

SV Hardt erneut Stadtmeister

Der SV Hardt (in gelb) und der SV Schermbeck lieferten sich auf dem Wittenbrink ein spannendes Finale. Die Hardter setzten sich im Elfmeterschießen durch

Leider fanden nur sehr wenige Zuschauer am Sonntag den Weg nach Wulfen. Am Regen kann es nicht gelegen haben, denn bis zum letzten Spiel der Vorrunde blieb es rund um den altehrwürdigen Wittenbrink trocken. Die Zuschauer, die gekommen waren, erlebten eine sportlich attraktive und von Jugendgeschäftsführer Michael Albers und seinem Team bestens organisierte Stadtmeisterschaft.

Drei Siege

In der Gruppe A setzte sich der SV Hardt mit drei Siegen gegen Schermbeck, Rhade und die JSG Deuten / Wulfen an die Spitze der Tabelle. Lediglich gegen den SV Lembeck musste der Landesliga-Nachwuchs eine knappe 0:1 - Niederlage einstecken. Als Gruppenzweiter qualifizierte sich der SV Schermbeck für das Halbfinale. In Gruppe zwei war TuS Gahlen das Maß aller Dinge.

Mit einem Unentschieden gegen RW Dorsten und zwei Siegen gegen Barkenberg und Hervest zog der TuS souverän ins Halbfinale ein. Zweiter wurde GW Barkenberg, die RW Dorsten nur aufgrund des besseren Torverhältnisses knapp auf Platz drei verweisen konnten. Im Halbfinale gewann der spätere Turniersieger von der Hardt deutlich mit 4:0 gegen Barkenberg. TuS Gahlen unterlag im Gemeinde-Derby knapp dem SV Schermbeck mit 0:1.

Spiel um Platz drei

Das Spiel um Platz drei trugen TuS Gahlen und GW Barkenberg im Elfmeterschießen aus, das Gahlen knapp mit 5:4 für sich entscheiden konnte.

Auch im Finale musste die Entscheidung vom Punkt fallen. Hardts starker Keeper Matthias Müller parierte einen Elfer der Schermbecker und sicherte seiner Mannschaft damit den Titel. Für den SV Hardt war es der zweite Titel in Folge, denn schon 2007 konnten sich die Hardter Jungs die Stadtkrone aufsetzen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

DEUTEN Kim Rolinger und der SV RW Deuten gehen getrennte Wege: Wie Matthias Deckers, Sportlicher Leiter des Klubs, mitteilte, habe sich der Verein einvernehmlich vom Spielertrainer seiner zweiten Mannschaft getrennt. mehr...

Nele Hatschek feiert ihren größten nationalen Squash-Triumph

Im kleinen Finale das Spiel gedreht

Dorsten Nele Hatschek hat bei den Deutschen Meisterschaften ihren größten Erfolg auf nationaler Ebene gefeiert. Dabei waren die Vorzeichen nicht optimal.mehr...

WULFEN / DORSTEN Beim 26. Shortyschwimmen des SV Delphin Dorsten blieb im Freizeitbad Wulfen am Sonntag wieder mal kein Zentimeter ungenutzt.mehr...

WULFEN Das Tanz-Sport-Zentrum Royal Wulfen präsentierte am Sonntag seine Jazz- und Modern-Dance-Formationen. In der Petrinumhalle war die Vorfreude auf die Saison greifbar.mehr...

HARDT Klassischer Fehlstart für den SV Dorsten-Hardt: Nach einer 0:6-Pleite bei der SG Borken ist die Elf von Trainer Marc Wiscehrhoff spätestens jetzt im Abstiegskampf angekommen.mehr...