Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SV Hardt will die Serie ausbauen

Fußball

Jeder Punkt bringt den SV Hardt am Montag weiter in Sicherheit. Mit einem Sieg spränge die Wischerhoff-Elf sogar in die obere Tabellenhälfte.

HARDT

von Ralf Weihrauch

, 01.04.2018
SV Hardt will die Serie ausbauen

Ahmed Bakare und Leon Einhaus (v.l.) wollen in Lengerich punkten. Foto: Pieper

Landesliga 4

Preußen Lengerich - SV Hardt

Mo. 15 Uhr, Stadion Münsterstraße 90 - 92, 49525 Lengerich.

Das Nachholspiel in Lengerich ist daher von immenser Wichtigkeit. Nach vier Spielen ohne Niederlage und acht Punkten hätten sich die Hardter auch mal endlich ein tiefes Durchatmen verdient. Das 4:1 gegen Herbern war sicher ein Glanzlicht der Saison. Thomas Heimath, der den bis zum Samstag urlaubenden Trainer Marc Wischerhoff vertritt, weiß aber genau, was seit Jahren das Problem der Mannschaft ist: „Die Konstanz war nie eine unserer Stärken. Momentan scheint es aber, als sollte die Mannschaft langfristig auf einem hohen Level spielen können.“

Das liegt auch daran, dass momentan kaum Verletzungsprobleme vorhanden sind. Am Montag wird nur Niklas Seel fehlen, der aus beruflichen Gründen passen muss. Das Hinspiel ist dem SV noch in schlechter Erinnerung. Damals lagen sie auf eigenem Platz mit 1:4 hinten, kamen auf 3:4 heran, kassierten dann aber noch einen Konter. Mit dem neuen Selbstbewusstsein sind die Hardter aber für einen Sieg gut. 

Lesen Sie jetzt