Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Fußball

SV Schermbeck wünscht sich eine Doppelfeier

SCHERMBECK Der FC Gievenbeck hat mehrere Optionen, am Sonntag den Titelgewinn zu feiern. Thomas Falkowski, Trainer des SV Schermbeck, hätte bei einer der Möglichkeiten nichts dagegen.

SV Schermbeck wünscht sich eine Doppelfeier

Marcel Titz (l.) und der SV Schermbeck wollen Gievenbeck noch nicht zum Titel gratulieren.(a) Pieper

Westfalenliga 1

1. FC Gievenbeck - SVS

So. 15 Uhr, SA Gievenbecker Weg 200, 48419 Münster.

Sollte der SV Schermbeck am Sonntag gewinnen und Preußen Münster verlieren, wäre Gievenbeck trotzdem Meister und der SVS stünde auf Platz zwei. Allerdings weiß der Trainer auch, dass Gievenbeck alles daran setzen wird, den Titel mit einem Sieg zu holen: „Gievenbeck hat tolle Einzelspieler, tritt homogen auf und hat auch die größte Konstanz an den Tag gelegt.“

In Gievenbeck fehlen neben Benedikt Helling (Gelbsperre) auch noch Marcel Titz. Die Schermbecker brauchen sich aber nicht zu verstecken und wollen auch die Gunst der Stunde nutzen.

Nach dem schlechten Start in die Rückserie war kaum damit zu rechnen, dass der SVS noch einmal die Chance haben würde, um den Aufstieg zu spielen. Um in Gievenbeck und dann bei Preußen Münster zu gewinnen, muss das Team aber die gleiche Leistung zeigen, wie in den vergangenen beiden Wochen. Thomas Falkowski ist sich sicher: „Wenn wir weiter so taktisch diszipliniert und konzentriert spielen, sind wir nur schwer zu schlagen.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Deutens Chancen sind gestiegen

Team hat den Klassenerhalt in der eigenen Hand

Deuten In der Regionalliga West bleibt es bis zum letzten Spieltag spannend. Die Ausgangslage für Deuten hat sich am Wochenende verbessert.mehr...

Das Lachen ist bei Brömmelhaus zurück

Der 13-Jährige feierte ein gelungenes Comeback

Dorsten Die Erleichterung war riesig. „Endlich! Endlich kann ich wieder ganz zufrieden mit meinen Leistungen sein“, freute sich Felix Brömmelhaus nach seinem Start im Bochumer Unibad am vergangenen Samstag. mehr...

RHADE Die U17-Mädchen des SSV Rhade haben den Klassenerhalt in der Regionalliga geschafft.Ihr großes Plus waren dabei ihre Moral, ihr Einsatzwille und ihre Trainingsbeteiligung.mehr...