Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schubert führt vor dem Finale

04.10.2007

Gahlen Der Termin ist im Rheinland rot markiert im Turnierkalender: Am 13. und 14. Oktober steigt beim RSV St. Hubertus Wesel Obrighoven das Finale des RWE Jugend-Vereins-Cup Rhein-Ruhr für die Junioren und Jungen Reiter des rheinischen Verbandes.

Die Führende im Ranking der kombinierten Wertung aus Springen und Dressur, also des lukrativen Super-Cups, bleibt trotz des näher rückenden Termins ganz gelassen. Sarah Christina Schubert hat in acht Qualifikationen in beiden Disziplinen 453 Punkte gesammelt. Die Nervosität hält sich bei der 20-jährigen aus Kirchhellen in Grenzen, aber klar: "Es wäre schön, zu gewinnen". Die junge Reiterinstartet für den RV Lippe-Bruch Gahlen und eigentlich ist sie mehr Dressur- als Springreiterin, sammelte aber 233 Punkte im Springen und 220 in der Dressur.

Zum Finale beim RSV St. Hubertus Wesel-Obrighoven sattelt Sarah ihr eigenes Dressurpferd David, der nach einer Verletzungspause wieder fit ist, und greift für das Springen auf Irish Diamond zurück. Den "Diamanten" leiht ihr in aller Freundschaft Vereinskollege Jens Hoffrogge, der selbst in zwei RWE Jugend-Vereins-Cup-Saisons erfolgreich mitgemischt hat.

RWE Jugend-Vereins-Supercup

Mannschaften:

1. RV Lippe-Bruch Gahlen II 596

2. RV Volkardey I 567

3. RV von Driesen Asperden-Kessel I 540

Einzel:

1. Sarah Christina Schubert (Gahlen) 453

2. Anke Engelmann (Wesel-Obrighoven) 385

3. Katharina Melanie Deppe (Volkardey) 379

4. Marina Fengels (Lippe-Bruch Gahlen) 323

www.rwe-cup.de