Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Seelauf lockt fast 500 Starter an

Leichtathletik

Trotz der schlechten Wettervorhersage standen bei der neunten Auflage des Seelaufs von Spridon Haltern am Samstagmittag 467 Teilnehmer im Westuferpark an der Startlinie. Vorsitzender Alfred Pieper schickte die Läufer nach einer kurzen Einweisung pünktlich um 13 Uhr auf die 10 Kilometer lange Runde rund um den See.

HALTERN

von Horst Lehr

, 15.01.2017
Seelauf lockt fast 500 Starter an

Insgesamt 467 Läufer drängelten sich am Samstagmittag an der Startlinie des Seelaufs.

Die Anwärter auf den Gesamtsieg waren beim Start natürlich in den vorderen Positionen zu finden. Im dichten Feld ging es dann zu Beginn eher taktisch geprägt auf den flachen Rundkurs um den See. Trotz einiger noch nasser Stellen war der Kurs insgesamt gut zu laufen. Die Gunst der Stunde nutzte Stephen Duggan von den Sportfreunden Ennepetal, als er auf den letzten Teilstück entlang der Bahnlinie im Westuferpark das Tempo anzog und in der Zeit von 35:56 Minuten als Gesamtsieger über die Ziellinie lief. „Es war ein schöner Lauf und ich will im nächsten Jahr wieder starten“, sagte Duggan. Ludger Schröer wurde nach 36:14 Minuten als Zweiter abgewunken, Jannik Schütt von der LG Nordheide komplettierte nach 36:39 Minuten das Podium.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden