Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Starke Bilanz für den RV Dorsten

Rudern: Nachwuchsregatta in Kettwig

29.05.2007

Dorsten Am Pfingstwochenende maßen die Nachwuchsruderer des RV Dorsten bei der Jungen- und Mädchen-Regatta in Essen-Kettwig zum dritten Mal in diesem Jahr ihre Kräfte mit dem Rudernachwuchs aus ganz NRW. Am Samstag gewannen Liv Hamann (1995) und Tim Knifka (1992) jeweils ihre Einer-Rennen auf der Langstrecke in persönlicher Bestzeit, ebenso wie Sven Knifka und Paul Hamann (1990) im Doppelzweier. Benedikt Müller (1995) verpasste den Sieg nur um 1,5 Sekunden und beendete sein Rennen ebenfalls in persönlicher Bestzeit auf dem zweiten Platz. Am Sonntag ging es dann auf die 1000-m-Renndistanz. Dort ging es Schlag auf Schlag: Liv, Benedikt und Tim dominierten ihre Einer-Rennen und gewannen mit sehr deutlichem Vorsprung vor der Konkurrenz. Sven und Paul landeten ebenfalls einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg. Paul trat später auch noch im Einer an, musste sich aber seinen Gegnern aus Essen nach hartem Kampf knapp geschlagen geben und belegte noch deutlich vor dem Oberhausener Boot den dritten Platz. Noch spannender machten es Lukas Müller und Benedikt Schmelzer (1993) im Doppelzweier: Über die gesamte Strecke lieferten sich die beiden mit ihren Gegnern aus Neuss ein spannendes Bord-an-Bord-Duell. Am Ende hatten die Neusser ihre Bootsspitze knapp vor dem Dorstener Boot im Ziel. Sieben Siege, zwei zweite Plätze und ein dritter Platz bei zehn Starts sowie persönliche Bestzeiten in allen Rennen - diese Bilanz des RV Dorsten konnte sich wahrlich sehen lassen.

Lesen Sie jetzt