Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Stoische Ruhe im Sturm

Reiten: Norbert Lochthowe gewinnt S-Dressur vor heimischem Publikum

13.05.2007

Die Unwetterwarnungen am Freitag galten zwar nicht für Nordrhein-Westfalen, doch der Wind pfiff mit beachtlichem Tempo über die Anlage im Ovelgünne. Die Flatterbänder entlang der Zugangsstraße machten sich mitsamt ihren Befestigungsständern selbstständig. Der Regen in der Nacht zum Freitag und auch die Güsse am Samstag und Sonntag konnten dem glänzend präparierten Reitplatz aber nichts anhaben. Die Sandoberfläche präsentierte sich in überraschend gutem Zustand und war auch im abschließenden S-Springen immer noch ohne Probleme zu reiten. Die Zuschauer mussten allerdings gehörig nach einer windgeschützten Ecke suchen, um die Prüfungen auf dem Platz halbwegs gemütlich verfolgen zu können. Selbst das Restaurant-Zelt ächzte und stöhnte unter den heftigen Windstößen. Das nahmen nicht wenige Zuschauer zum Anlass, sich die Dressurprüfungen in der Reithalle anzusehen. Den ersten großen Triumph für die Starter der RV Dorsten gab es in der S-Dressur am Freitagnachmittag. Dort lag Knut Wingender vom TV Silverthof auf Crazy Dancer mit 806 Punkten lange in Führung.Lokalmatador Norbert Lochthowe blieb bei seinem ersten Start mit 794 Punkten knapp hinter ihm. Auf Portofino erreichte Lochthowe aber 832 Punkte und sicherte sich den Sieg. In der zweiten S-Dressur wurde Lochthowe Zweiter auf Portofino und Vierter auf Maxx-Well. Sehr erfreulich war auch der dritte Platz von Anna Mußman auf Donnerfee und Julia Koerbers achter Platz auf Donnerfee. Koerber gewann mit diesem Pferd eine M/A-Dressur vor Norbert Lochthowe, der Zweiter (Portofino) und Dritter (Maxx-Well) wurde. Der fünfte Platz ging an Jesse Nachtigal auf Medikus, der siebte an Christiane Hoff und De la Noche. Im M-Springen mit Stechen am Samstag lagen die heimischen Reiter nicht ganz so weit vorn. Die erste Abteilung gewann Martin Habenoll aus Lüdinghausen vor dem Iren Denis Lynch, Norbert Lochthowe wurde Zehnter. In der zweiten Abteilung siegte Lynch vor der Kirchhellenerin Eva-Maria Ruthman. n weih . Weitere Ergebnisse finden Sie in einer unserer nächsten Ausgaben.