Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tolle Aufholjagd belohnt

SYTHEN Die Tischtennis-Cracks des TuS Sythen kamen gegen den TV Borken zu einem 8:8.

27.02.2008
Tolle Aufholjagd belohnt

Ohne Michael Grüne und Manfred Berse gingen alle drei Anfangsdoppel verloren. Nach den Einzel führte Borken 8:4. Doch die Sythener legten einen Endspurt hin und verkürzten mit drei Einzelsiegen auf 7:8. Der Ausgleich und damit die Punkteteilung lag nun in der Verantwortung des "Zufallsdoppels" Jörg Achterfeld/Helmut Treffer. Der erste Satz ging mit 9:11 verloren, doch dann gewannen Achterfeld/Treffer sicher mit 11:8, 11:5 und 11:5. Zum Remis trugen alle Spieler bei, Uli Bartsch und Lukas Berger mit je zwei Einzelsiegen.

Klare Abfuhr

Zuvor hatten die Sythener den TuB Bocholt 3 unerwartet klar mit 9:3 "abgefertigt". Alle drei Doppel wurden gewonnen. Auch in den Einzeln waren Grüne (1:1), Achterfeld (1:1), Berse (2:0), Bartsch (1:0) und Lukas Berger (1:0) gleichermaßen am Erfolg beteiligt.

Spitzenreiter TuS Sythen erwartet am Samstag (1.3. 17.30 Uhr) den Tabellenvierten SV Westfalia Gemen 3, der 6:2-Punkte aufweist.

TuS Sythen 2 erlitt auf dem Weg zur Meisterschaft ohne Helmut Treffer einen kleinen Rückschlag. Gegen SG Coesfeld 06 gelang nur ein 7:7 . Jeweils 2:1-Einzelsiege von Bernd Unland, Thomas Alfs und Heiner Ricker reichten nicht zum Sieg.

Rorup zu stark

Allerdings hatte Sythen 2 die Gelegenheit, diesen Ausrutscher wieder wettzumachen, kam doch der Mitkonkurrent um die Meisterschaft, Brukteria Rorup (8:0), nach Sythen. Doch die Gäste waren einfach zu stark und gewannen 9:2. Nach einem 1:1 in den Eröffnungsdoppeln, Alfs/H. Grüne siegten, gingen bis auf ein Einzel von Thomas Alfs alle Spiele an Rorup.

Die Sythener Jugend präsentierte sich gegen Brukteria Rorup beim 7:7 kampfstark. Tim Hansmann (Foto) war mit drei Einzelsiegen maßgeblich an dem Punkterfolg beteiligt. Stark trumpfte Arno Zimmerman auf (2:1), die übrigen Punkte holten Bengt Hansmann und Jan-Chris Harich.

Am Samstag (1.3.) 15 Uhr kommt Spitzenreiter VfL Billerbeck (9:1).

Lesen Sie jetzt