Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Fußball

TuS Haltern II feiert den zweiten Sieg

HALTERN/LIPPRAMSDORF Beim Fußball-Bezirksligisten TuS Haltern II keimt neue Hoffnung auf – dank Torjäger Julian Göcke, der beim 2:0 über Vorwärts Epe beide Treffer erzielte. Der SV Lippramsdorf verlor unterdessen mit 1:2 beim SSV Buer. Auch Landesligist TuS Haltern kehrte aus Ahaus ohne Punkte heim.

TuS Haltern II feiert den zweiten Sieg

Julian Göcke war der Mann des Tages beim TuS Haltern. Der Stürmer sorgte immer wieder für Entlastung und traf zweimal.

Die Gäste gerieten schon früh unter Druck und kassierten nach acht Minuten durch ein Eigentor das 0:1. Der starke Marian Göcke musste im eigenen Fünfmeterraum in höchster Not zur Grätsche greifen und spitzelte den Ball unglücklich ins eigene Tor. Auch im Anschluss war Ahaus die wachere Mannschaft, ließ aber gute Möglichkeiten liegen und hielt Haltern so im Spiel. Nur deshalb hätte die Partie in der zweiten Halbzeit auch noch einmal einen anderen Dreh bekommen können. Doch Tobi Becker schoss dem Eintracht-Keeper den Ball aus elf Metern in die Arme. Vargin Der bekam das Leder am Keeper vorbei, doch auf der Linie konnte ein Abwehrspieler klären. Als der TuS am Ende Risiko ging, brachte ein Konter die Entscheidung: Rainer Hackenfort erzielte das 2:0 (89.).

Mann des Spiels war eindeutig Julian Göcke, der die Partie schon nach einer Viertelstunde in die richtige Richtung lenkte: Mit einer schönen Einzelleistung setzte er sich gegen zwei Gegenspieler durch und traf zum 1:0. In der Folgezeit überließ der TuS den Gästen das Spiel, verteidigte aber so geschickt und leidenschaftlich, dass Epe kaum gefährlich vor das Tor von Constantin Bergeest kam. Und vorne sorgte Göcke im Zusammenspiel mit Daniel Haxter und Niklas Berse immer wieder für Entlastung. Nicht von ungefähr fiel so auch das 2:0: Berse bediente Göcke, der mit dem eigentlich schwachen rechten Fuß einnetzte (60.). 

„Heute wäre mehr drin gewesen“, ärgerte sich Lippramsdorfs Trainer Josef Ovelhey nach dem Spiel. Seine Mannschaft spielte in der ersten 45 Minuten sehr kompakt – nicht zuletzt dank Dennis Echterhoff und Christopher Schemmer, die in der Innenverteidigung Sven Ruwe und Jörn Knüver ersetzten. In der zweiten Halbzeit geriet der LSV aber zunehmend unter Druck. Die Folge war der Führungstreffer für die Gastgeber durch Simon Schleich (59.), der einen schlimmen Lippramsdorfer Ballverlust in der eigenen Hälfte ausnutzte. Anschließend hatten die Gäste ihre schwächste Phase und kassierten folgerichtig nur elf Minuten nach dem ersten auch den zweiten Gegentreffer. Doch die Gäste wehrten sich noch einmal. Henrik Kleinefeld gelang in Minute 71 mit einem satten Schuss in den Winkel der Anschlusstreffer, der neue Kräfte freisetzte. In der Schlussphase spielte nur noch Lippramsdorf, doch der Ausgleich wollte nicht mehr fallen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

LAVESUM „Solange ich noch kann, mache ich weiter“, sagt Winfried Süling, Abteilungsleiter der Alten Herren der DJK BW Lavesum. Für die Spieler ist es eine Herzensangelegenheit, auch im höheren Alter noch auf dem Fußballplatz zu stehen.mehr...

HALTERN Die Radtourenfahrt (RTF) ist eine populäre Radsportveranstaltung für jedermann im Rahmen des Breitensportangebots des Bundes Deutscher Radfahrer. Am Sonntag lockte die Veranstaltung wieder mehrere hundert Teilnehmer nach Haltern.mehr...

HALTERN Der TuS Haltern und der TSV Marl-Hüls haben am Donnerstag die angekündigte gemeinsame Presseerklärung zu den Verhandlungen um die Freigabe von Lukas Diericks, Jannis Scheuch und Raphael Hester veröffentlicht.mehr...

HALTERN Ein beeindruckendes Bild lieferten über 60 Teilnehmer und ihre Pferde bei der diesjährigen traditionellen Fuchsjagd am Samstag. Bei strahlendem Sonnenschein und spätsommerlichen Temperaturen starteten sie ihre Tour am Reitverein Haltern durch Holtwick und Lavesum, bevor es zum Fuchsfeld ging, wo der Ritt zur Entscheidung um die neuen Fuchsmajoren stattfand.mehr...

HALTERN Bei teilweise schönem Sommerwetter war am Wochenende der Halterner Prinzensteg erneut Treffpunkt vieler Segler. Der SC Prinzensteg hatte mit dem Sparda-Bank-Cup zur größten NRW Regatta eingeladen. Koordinator Willy Dreckmann freute sich über insgesamt 69 Meldungen, damit waren rund 120 Segler auf dem Stausee.mehr...

HALTERN Das lange Warten hat ein Ende. Endlich beginnt auch für Akteure des Schachvereins Königsspringer Haltern die neue Saison. In den letzten Wochen wurde auf zahlreichen Turnieren in der Umgebung die Form überprüft. Am kommenden Sonntag (3. September) empfängt nun das Flaggschiff zum Auftakt der Bezirksliga den SV Erkenschwick III.mehr...