Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

TuS Haltern belegt Platz zwei in Münster

Fußball

Beim zweiten Inklusionsturnier des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) belegte die integrative Mannschaft des TuS Haltern am vergangenen Wochenende bei Blau-Weiß Aasee in Münster erneut den zweiten Platz.

HALTERN

, 15.03.2017
TuS Haltern belegt Platz zwei in Münster

Stolz auf Platz zwei beim Turnier in Münster: die integrative Fußballmannschaft des TuS Haltern.

In der Gruppenphase setzte sich der TuS zunächst in Hin- und Rückspiel gegen Eintracht Paderborn durch. Gastgeber BW Aasee erwies sich aber erneut als ebenbürtiger Gegner und entschied das erste Duell mit dem TuS mit 4:3 für sich. Im zweiten Spiel sicherten Tore von Kevin Schwarz und Mike Wendtzlokat ein 2:2.

Das reichte zum Finaleinzug gegen die zweite Mannschaft von BW Aasee. In der dramtischen Partie rettete sich der TuS in letzter Sekunde mit 5:5 ins Neunmeterschießen und hier schlug die große Stunde von Keeper Christian „Kiki“ Andjelic. Mit drei parierten Schüssen sicherte er seinem Team den Einzug ins Finale.

Dort machte sich gegen SuS Volmarstein aber bemerkbar, dass die letzten zwei Spiele viel Kraft gekostet hatten. Der TuS geriet schnell mit 0:3 in Rückstand. Zwar konnte Haltern noch einmal auf 2:3 verkürzen, doch in der Schlussphase legte Volmarstein noch einmal zwei Treffer zum 5:2 nach.