Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Fußball

TuS Haltern wartet auf den ersten Sieg

HALTERN In der vergangenen Saison war der TuS Haltern die beste Heimmannschaft der Fußball-Landesliga 4, in dieser Spielzeit wartet das Team noch auf den ersten Sieg in der Stauseekampfbahn. Das soll sich am Sonntag ändern, wenn die Spielvereinigung Beckum kommt. Die Bezirksligisten müssen auswärts ran, die A-Ligisten haben Heimrecht.

Die Gäste gehören für TuS-Coach Sven Hozjak zu den Topfavoriten auf den Titel. „Beckum hat sich mit einigen Oberliga-Spielern erstklassig verstärkt“, sagt Hozjak. „Sie müssten eigentlich ganz oben mitmischen.“ Im Moment tun sie das aber noch nicht. Nach sechs Spielen stehen gerade einmal sechs Punkte auf dem Konto der Gäste, die erst einen Sieg verbuchen konnten. Zuletzt gab es eine 2:3-Heimpleite gegen Burgsteinfurt. Die Grippewelle hat mittlerweile auch den TuS Haltern erwischt. Julian Göcke konnte nicht trainieren, auch Tim Abendroth meldete sich am Donnerstag ab. Hinter ihren Einsätzen steht noch ein Fragezeichen. Zudem steht noch nicht fest, ob Max Pelka dem TuS wie in Herbern erneut helfen kann. Gute Nachrichten gab es immerhin von Andre Kreuz, der am Donnerstag wieder mit der Mannschaft trainiert hat. 

„Dieses Spiel ist in unserer Situation fast überlebenswichtig“, sagt TuS-Coach Horst Albert. Umso ärgerlicher ist es, dass er mit seiner Mannschaft unter der Woche kaum trainieren konnte. Nur vier Spieler waren am Dienstag beim Training, in der Einheit am Donnerstag sah es auch nicht wesentlich besser aus. Allein die drohenden Ausfälle von Patrick Brinkert, Mazlum Genc und Niklas Berse (alle Grippe) treiben Albert die Sorgenfalten auf die Stirn. Christoph Metzelder, der am vergangenen Sonntag nach acht Minuten wegen einer Muskelverletzung runter musste, wird auch nicht helfen können und der Kader der ersten Mannschaft gibt ebenfalls nicht viele Möglichkeiten zur Unterstützung her.

Beim Aufsteiger FC Epe wird Trainer Josef Ovelhey bei der Aufstellung wieder improvisieren müssen. Neben den Langzeitverletzten fehlen nun auch die gesperrten Jonas van Buer und Raphael Albers. Stefan Schild ist angeschlagen und wird aller Voraussicht nach ebenfalls nicht mitwirken können. Zudem war Robin Joemann unter der Woche krank. So muss Ovelhey den Kader mit Spielern aus der zweiten Mannschaft und A-Jugendlichen auffüllen. Am Stellenwert der Partie ändern die schlechten Vorzeichen dagegen nichts. „Epe ist gut gestartet. Ich glaube aber, dass die Mannschaft genau wie wir gegen den Abstieg spielen wird. Also sollten wir etwas mitnehmen“, sagt Ovelhey, der die Spieler aus der zweiten Reihe in die Pflicht nimmt: „Jetzt müssen sie zeigen, dass sie schon reif für die Bezirksliga sind.“

Das 6:0 in Groß Reken am vergangenen Sonntag tat gut. Jetzt treffen die Eisenbahner aber auf eine Mannschaft, die eine deutlich höhere Qualität als der letzte Gegner haben dürfte. Personell geht es aufwärts. Zwar fehlt Marvin Sieger am Sonntag, dafür kehren Kevin Schulz und Christoph Lütke Daldrup in den Kader zurück. Auch Tim Pöter und Herbert Siepert sind wieder Optionen.

Aufsteiger Flaesheim ist in der Kreisliga A angekommen. Nach sechs Spielen ist die Concordia die einzige noch ungeschlagene Mannschaft in der Staffel 2 – und gibt sich überraschend offensiv: „Natürlich schauen wir auch ein wenig nach oben. Das geben die Leistungen der vergangenen Wochen einfach her“, sagt Spielertrainer Fabian Schulte-Althoff, der bis auf Christoph Sieg und Marc Ebers alle Mann an Bord hat.  

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

LAVESUM „Solange ich noch kann, mache ich weiter“, sagt Winfried Süling, Abteilungsleiter der Alten Herren der DJK BW Lavesum. Für die Spieler ist es eine Herzensangelegenheit, auch im höheren Alter noch auf dem Fußballplatz zu stehen.mehr...

HALTERN Die Radtourenfahrt (RTF) ist eine populäre Radsportveranstaltung für jedermann im Rahmen des Breitensportangebots des Bundes Deutscher Radfahrer. Am Sonntag lockte die Veranstaltung wieder mehrere hundert Teilnehmer nach Haltern.mehr...

HALTERN Der TuS Haltern und der TSV Marl-Hüls haben am Donnerstag die angekündigte gemeinsame Presseerklärung zu den Verhandlungen um die Freigabe von Lukas Diericks, Jannis Scheuch und Raphael Hester veröffentlicht.mehr...

HALTERN Ein beeindruckendes Bild lieferten über 60 Teilnehmer und ihre Pferde bei der diesjährigen traditionellen Fuchsjagd am Samstag. Bei strahlendem Sonnenschein und spätsommerlichen Temperaturen starteten sie ihre Tour am Reitverein Haltern durch Holtwick und Lavesum, bevor es zum Fuchsfeld ging, wo der Ritt zur Entscheidung um die neuen Fuchsmajoren stattfand.mehr...

HALTERN Bei teilweise schönem Sommerwetter war am Wochenende der Halterner Prinzensteg erneut Treffpunkt vieler Segler. Der SC Prinzensteg hatte mit dem Sparda-Bank-Cup zur größten NRW Regatta eingeladen. Koordinator Willy Dreckmann freute sich über insgesamt 69 Meldungen, damit waren rund 120 Segler auf dem Stausee.mehr...

HALTERN Das lange Warten hat ein Ende. Endlich beginnt auch für Akteure des Schachvereins Königsspringer Haltern die neue Saison. In den letzten Wochen wurde auf zahlreichen Turnieren in der Umgebung die Form überprüft. Am kommenden Sonntag (3. September) empfängt nun das Flaggschiff zum Auftakt der Bezirksliga den SV Erkenschwick III.mehr...