Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Halterns U23 empfängt Borken-Hoxfeld zum Abschluss

TuS II hat Platz fünf im Visier

Haltern Die Zweitvertretung des TuS Haltern befindet sich augenblicklich in einer blendenden Form. In den vergangenen beiden Spielen schossen die Spieler zehn Tore. „Schade, dass die Saison vorbei ist,“ sagt Spielertrainer Tim Abendroth ein wenig wehmütig vor seiner letzten Begegnung mit dem bereits abgestiegenen RC Borken-Hoxfeld.

TuS II hat Platz fünf im Visier

Tim Abendroth (l.) und Daniel Haxter stehen zum letzten Mal an der Seitenlinie der U23 des TuS. (a) Patzke

Bezirksliga 11

TuS II - Borken-Hoxfeld

Er hat die Spiele absolut genossen, besonders hat ihm der Charakter seiner jungen Mannschaft supergut gefallen. „Die geben nie auf“, sagte er. Neben Abendroth beendet auch Daniel Haxter seine Trainerlaufbahn in Haltern. Am Samstag könnten die beiden Übungsleiter bei eigenem Sieg und einer gleichzeitigen Heimniederlage des TuS Wüllen gegen die TSG Dülmen noch auf Platz fünf klettern. „Das wäre für uns ein wahnsinniger Erfolg“, sagt Abendroth.

„Klar müssen wir erst mal Hoxfeld besiegen, aber meine Jungs sind so gut drauf, dass ich nicht daran zweifle, und dann könnten wir sogar Rückrundenmeister werden, das macht uns Trainer sehr stolz auf diese Mannschaft,“ sagt der Spielertrainer.

Gute Leistung

Die Gäste aus Borken möchten sich mit einer guten Leistung aus der Bezirksliga verabschieden. Spielertrainer Alexander Höing wird einigen Spielern, die bisher wenig zum Zuge kamen die Möglichkeit geben, sich für die kommende Saison zu empfehlen.

Beim TuS Haltern werden vor Anpfiff neben den Trainern auch einige Spieler offiziell verabschiedet: Marian Göcke (Pause), Tim Kullik (Alte Herren), Tim Gimbel (Studium), Niklas Haak (Flaesheim), Nils Fabisiak (TSV Marl-Hüls) und Lukas Berkenkamp (Pause) werden den Verein verlassen. „Die Jungs haben sich in den vergangenen Jahren immer für den Verein eingesetzt und haben eine würdige Verabschiedung verdient. Es wäre schön, wenn viele Zuschauer den Weg in die Stauseekampfbahn finden würden“, sagt Daniel Winkelkotte, Mediendirektor des TuS Haltern.

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, Lippspieker, Haltern

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Kreiseinzelmeisterschaften am Samstag am Brinkweg

Sythener trotzen dem Gegenwind

Sythen Zwei der Sythener Läufer trotzen am Wochenende im Sauerland dem Gegenwind. Eine Athletin hatte mit den Umständen aber Probleme. Trotzdem kam das Trio mit erfolgreichen Resultaten nach Sythen zurück.mehr...

Mit Höwedes gegen die Viva-con-Agua-Allstars

Einmal zusammen mit Profis kicken

Haltern Am Samstag kam es zum erneuten Duell zwischen den TuS-Haltern-Allstars und den Viva-con-Agua-Allstars. Dabei standen neben Weltmeister Benedikt Höwedes nicht nur Profis auf dem Platz – ein Selbstversuch.mehr...

hzHalterner Fußballvereine kämpfen um den Nachwuchs

Immer weniger Kinder spielen im Verein

Haltern Fußball ist und bleibt der beliebteste Sport der Deutschen, doch an der Basis bröckelt es so langsam. Die Zahl der Mannschaften geht nicht nur deutschlandweit zurück, auch in Haltern spielen immer weniger Kinder Fußball.mehr...

Viva-con-Agua-Allstars gegen Metzelder-Allstars

Promis spielen für den guten Zweck in der Stauseekampfbahn

Haltern Die Metzelder-Allstars treffen am Samstag auf die Viva-con-Agua-Allstars und hoffen auf die Revanche. Flotte Sprüche und wenig Kompetenz sind vorprogrammiert.mehr...

TuS Haltern präsentiert zwei Neuzugänge

Haltern verstärkt Offensive und Defensive

Haltern Der Fußball-Oberligist TuS Haltern hat erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen: Sowohl in der Offensive als auch in der Defensive verstärkt sich das Team von Trainer Magnus Niemöller mit Blick auf die kommende Spielzeit.mehr...

HALTERN Fünf Klassen, 19 Piloten – bei den Westfalenmeisterschaften im Kartslalom ist der Rallye Club Haltern auch in diesem Jahr wieder hervorragend vertreten.mehr...