Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Der TuS Haltern unterliegt im Nachholspiel gegen Eintracht Rheine

TuS verliert an Boden

Haltern Mit 1:2 unterliegt der TuS Haltern in der Oberliga gegen Eintracht Rheine. Zwei Spieltage vor Saisonende ist der Aufstieg in weite Ferne gerückt.

TuS verliert an Boden

Der Anschlusstreffer von Halterns Jannis Scheuch (Mitte) kam zu spät. Der TuS unterlag Eintracht Rheine mit 1:2. Foto: Strack Foto: Thomas Strack

Am Sonntag führten die Oberliga-Fußballer des TuS Haltern gegen Eintracht Rheine 1:0 − ehe das Spiel abgebrochen wurde. Das Nachholspiel wenige Tage später ging für die Elf von Trainer Magnus Niemöller nach hinten los. Zwei Spieltage vor Saisonschluss sind die ersten beiden Plätze in weite Ferne gerückt.

Oberliga Westfalen

Eintracht Rheine - TuS

2:1 (0:0)

Halterns Trainer Magnus Niemöller war nach dem Spiel bedient. Seine Elf war in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft, verpasste es jedoch in Person von Stefan Oerterer und Julius Hölscher die Führung zu erzielen. „Die Niederlage war ärgerlich und unnötig“, gestand Niemöller ein.

Nach der Pause ergab sich das gleiche Bild wie zuvor in Halbzeit eins. Einen einzigen Konter ließen die Gäste zehn Minuten nach Wiederbeginn aber zu. Am Ende dessen stand ein vermeintliches Handspiel von Nils Eisen auf der Halterner Torlinie. „Zumindest aus unserer Sicht war das eine fragwürdige Entscheidung“, erklärte Niemöller. Er wunderte sich, dass es dann nämlich keinen Platzverweis gab. „Sollte es ein Handspiel auf der Linie gewesen sein, muss er auch die Rote Karte sehen.“, sagte Halterns Trainer. Timo Scherping interessierte das jedoch wenig und er verwandelte zur Führung für die Gastgeber (55.).

Der TuS setzte nun alles auf eine Karte: Mit Marcel Ramsey, Dennis Drepper und Cedric Vennemann wechselte Niemöller in der 67. Minute dreimal. „Brutal offensiv“, wie er erklärte. Rheine zog sich in der Folgezeit zurück − und bekam einen weiteren Konter. Den schloss Luca Meyer zum 2:0 für Rheine ab (80.). Niemöller wollte vorher allerdings ein Foul gegen einen seiner Spieler gesehen haben. „Vielleicht hätte der Schiedsrichter die Situation vorher abpfeifen müssen.“

Die Halterner spielten nun noch offensiver. Jannis Scheuch gelang wenige Minuten vor dem Abpfiff der Anschlusstreffer (88.). Weil eine letzte Chance von Dennis Drepper aber auf der Linie Rheines geklärt wurde, blieb es bei der 1:2-Pleite.

Zwei Spieltage vor Saisonende hat der TuS fünf Punkte Rückstand auf Platz zwei. Die beiden Aufstiegsplätze sind damit in weite Ferne gerückt.

TuS: Hester; Kasak, Pöhlker (67. Ramsey), Eisen, Scheuch, Oerterer, Pötter (67. Drepper), Hölscher, Opiola, Diericks (67. Vennemann), Schurig

Tore: 1:0 Scherping (55.), 2:0 Meyer (80.), 2:1 Scheuch (88.)

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Haltern In Haltern gibt es weniger Jugendmannschaften als in den Jahren zuvor –dennoch blicken der Vorsitzende des Stadtsportverbandes Hans-Peter Klauke und der stellvertrende Jugendwart Frank Hovenjürgen optimistisch in die Zukunft.mehr...

Kreiseinzelmeisterschaften am Samstag am Brinkweg

Sythener trotzen dem Gegenwind

Sythen Zwei der Sythener Läufer trotzen am Wochenende im Sauerland dem Gegenwind. Eine Athletin hatte mit den Umständen aber Probleme. Trotzdem kam das Trio mit erfolgreichen Resultaten nach Sythen zurück.mehr...

Mit Höwedes gegen die Viva-con-Agua-Allstars

Einmal zusammen mit Profis kicken

Haltern Am Samstag kam es zum erneuten Duell zwischen den TuS-Haltern-Allstars und den Viva-con-Agua-Allstars. Dabei standen neben Weltmeister Benedikt Höwedes nicht nur Profis auf dem Platz – ein Selbstversuch.mehr...

hzHalterner Fußballvereine kämpfen um den Nachwuchs

Immer weniger Kinder spielen im Verein

Haltern Fußball ist und bleibt der beliebteste Sport der Deutschen, doch an der Basis bröckelt es so langsam. Die Zahl der Mannschaften geht nicht nur deutschlandweit zurück, auch in Haltern spielen immer weniger Kinder Fußball.mehr...

Viva-con-Agua-Allstars gegen Metzelder-Allstars

Promis spielen für den guten Zweck in der Stauseekampfbahn

Haltern Die Metzelder-Allstars treffen am Samstag auf die Viva-con-Agua-Allstars und hoffen auf die Revanche. Flotte Sprüche und wenig Kompetenz sind vorprogrammiert.mehr...

TuS Haltern präsentiert zwei Neuzugänge

Haltern verstärkt Offensive und Defensive

Haltern Der Fußball-Oberligist TuS Haltern hat erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen: Sowohl in der Offensive als auch in der Defensive verstärkt sich das Team von Trainer Magnus Niemöller mit Blick auf die kommende Spielzeit.mehr...