Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

TuS verliert in den Schlussminuten

HALTERN Lange Zeit sah der TuS Haltern beim Zweiten der Kreisliga A Ost, SW Meckinghoven, wie der sichere Sieger aus. Aber in den letzten Minuten verschenkte der TuS den Sieg und kassierte zwei Tore zum 1:2.

11.02.2008

In der ersten Halbzeit beherrschte der TuS das Spiel, ließ den Ball auch geschickt und schnell laufen. Einzig bei der Ausnutzung der Torchancen haperte es. Ein Weitschuss von Michael Döll (Foto) fand dann doch den Weg in die Meckinghover Maschen zum verdienten 1:0 (25.). Der Gastgeber hatte in der ersten Halbzeit so gut wie keine Torchance. Dies sollte sich nach der Pause ändern.

Der TuS begann die zweite Halbzeit wie die erste endete. Aber nach gut 60 Minuten bekam Meckinghoven mehr Spielanteile. Und dies trotz einer Ampelkarte (70.) und damit einer nummerischen Unterlegenheit. Der TuS ließ sich zu weit hinten hineindrängen und nach vorne lief kein konstruktives Spiel mehr zusammen. Ein Eigentor von Julian Lewe (81.) brachte das 1:1. Christian Froböse  setzte noch einen Freistoß an den Pfosten (85.), die einzige gute Torchance für den TuS in Durchgang zwei. Fast im Gegenzug fiel das 2:1 (89.), als die TuS-Deckung nicht sortiert war.  TuS: Bergeest - Kulik (60. Lewe), Stoffers, T. Berse, Froböse, Göcke, M. Döll, Andrick, N. Berse, Fürhoff (70. Büser), Feldmann.

Lesen Sie jetzt