Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

U17 ist nicht zu bremsen

Turnier in Ihmert

31.05.2007

Flaesheim Ganz souverän sicherten sich die U 17-Juniorinnen des SuS Concordia Flaesheim den Turniersieg in Ihmert. Gespielt wurde in zwei Gruppen zu je sieben Mannschaften. Die Vorrunde schlossen die Flaesheimerinnen als Gruppenerster ab und fegten im Halbfinale Listertal locker mit 7:0 vom Platz. Im Endspiel gab es dann ein Wiedersehen mit Westfalia Hagen. In der Vorrunde hatte sich Flaesheim mit 2:0 durchgesetzt, jetzt wurde es noch deutlicher. Hagen ging zwar mit 1:0 in Führung. Alina Berkholz (2) und Sina Berkels (3) sorgten aber für ein beruhigendes 5:1. Hagen gelang nur noch das 2:5. Mit einem Sieger- und Wanderpokal kehrten die SuS-Mädchen heim. Weiter geht es bereits am morgigen Samstag (2.6.). Dann richtet die Juniorinnen-Abteilung des SuS Concordia Flaesheim das Turnier um den U 17-Feldstaffelpokal aus. Ab 10 Uhr streiten auf der Haardkampfbahn Ausrichter Flaesheim, Falkenhorst Herne, VfL Gladbeck, TSV Marl-Hüls, Germania Datteln, FC Hillerheide, Titania Erkenschwick, BW Gelsenkirchen und Vestia Disteln um den Titel. Die drei besten Teams jeder Gruppe spielen dann in der Zwischenrunde um den Einzug ins kleine und große Finale. Viele helfende Hände werden für eine gute Bewirtung sorgen. U 17: Geigenfeind - Heidemann (2 Tore), Knüfer (1), Ricken (1), Plaumann (1), Berkholz (10), Berkels (11)

Lesen Sie jetzt