Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Untere Kreuze retten SF Rhade

RHADE Das Rhader Tischtennis hat dank der starken Doppel einen Heimsieg gegen Gemen gelandet, während die SF Rhade 2 gegen Legden unterlag.

20.02.2008

 

2. Kreisklasse Herren

SF Rhade - W. Gemen 4 9:5

Wieder gelang den Rhadern ein dreifacher Doppelgewinn. Allerdings war in den Einzeln das erste Paarkreuz völlig neben der Spur und vergab alle vier Punkte. Doch die Mannschaft demonstrierte an den Positionen drei bis fünf durch Hubertus Menze, Guido Recki und Moritz Abraham ihre Stärke. Alle sechs Einzel wurden dort siegreich beendet und ein 9:5-Sieg für Rhade verbucht.

SF Rhade 2 - SuS Legden 2 7:9

Ausschlaggebend für diese äußerst knappe Niederlage - in den Punkten 7:9 und in den Sätzen 32:34 - war, dass in den insgesamt vier Doppeln nur ein Punkt erspielt werden konnte. Denn in den Einzeln ging es ziemlich ausgeglichen zu. Drei Punkte im ersten Paarkreuz durch Marius Mechlinski (2) und Werner Zielinski (1), Punkte durch Ronald Schwaneberg und Ulli Altschaffel, sowie einem Einzelerfolg des kämpferisch stark spielenden Friedhelm Reil führten zu einem Spielstand von 7:8. In dem darauf folgenden Schlussdoppel unterlagen die Rhader dann mit 10:12 im Entscheidungssatz.

Bezirksliga

VfL Ramsdorf - Schüler 8:5

Gegen den VfL Ramsdorf ging es relativ knapp zu. Björn Fleischer konnte gleich drei Mal punkten, Bruder Holger und Fredi Recki siegten jeweils einmal.

Kreisliga

VfL Ramsdorf - B-Schüler 1:8

Die B-Schüler hatten es wieder eilig. Auch der VfL Ramsdorf konnte das Team um Kapitän Jan Horstmann nicht bremsen und geriet mit 1:8 unter die Räder der Rhader B-Schüler. Wieder eine prima Leistung zeigten Jan Horstmann, Manuel Lichte, Lauri Menze und Nils Brinkmann. weih

Lesen Sie jetzt