Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Viele Highlights in 25 Jahren

DORSTEN Ihr 25-jähriges Jubiläum begehen am Wochenende die Radfahrer vom RSC Dorsten.

21.02.2008
Viele Highlights in 25 Jahren

<p>Siegerehrung bei den Bezirksmeisterschaften 1988 mit dem damaligen 1. Vorsitzenden Paul Schürmann (l.), dem 2. Vorsitzenden Hermann Imping (r.) und auf dem Treppchen (2.) der heutige 2. Vorsitzende des RSC Dorsten, Stephan Rokitta.</p>

Das Viertel-Jahrhundert Vereinsgeschichte hielt für den engagierten Verein so manches Highlight parat.

Anfangs als Hobbygruppe im VfL RW Dorsten aktiv, wurde der RSC am 2. Februar 1983 selbstständig. Als ersten Vorsitzenden wählte die Versammlung Manfred Brauckhoff. Schnell gewann der neu gegründete Club neue Mitglieder und machte mit verschiedenen Veranstaltungen wie "Rund um Dorsten", bei der nicht selten über 1700 Teilnehmer am Start sind, überregional auf sich aufmerksam.

Starke Fahrer

Dass die vom RSC ausgerichteten Wettkämpfe mittlerweile längst keine Provinz-Veranstaltungen mehr sind, zeigt ein Blick auf die Starterlisten der jüngeren Vergangenheit. So nahm mit Linus Gerdemann 2001 bei "Rund um die Volksbank" ein Fahrer teil, der im vergangenen Jahr bei der Tour de France im Trikot des skandalumwitterten T-Mobile Teams einen Etappensieg und gleichzeitig das gelbe Trikot gewinnen konnte. Ebenso durfte man bereits den Niederländer Robert Gesink in der Lippestadt begrüßen, der 2007 bester Nachwuchsfahrer der Deutschland-Tour war.

24-Stunden-Rennen

Aber auch aus den eigenen Reihen konnte der RSC immer wieder große Talente hervorbringen. Mit Christoph Imping (NRW-Kader, Fahrer in der Rad-Bundesliga), Henning Schulte-Huxel (NRW-Kader), Mara Ammertmann (TOP 20 BDR-Rangliste Juniorinnen) und Julia Imping (TOP 50 BDR-Rangliste Juniorinnen) ist der Verein im Leistungsbereich bestens aufgestellt. Auch außergewöhnliche Erfolge kann sich der Verein auf die Fahne schreiben. Gleich mehrere Alpen- und eine Islanddurchquerungen durch Georg Föcker, jährliche Teilnahmen am 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring sowie gemeinsame Fahrten zu den Ausrichtungsorten des Hanse-Tages zeigen, dass sowohl im Leistungs- als auch im Breitensportbereich beim RSC Dorsten für jeden etwas dabei ist. Am heutigen Freitag feiert der vom Dorstener Unternehmer Hermann Imping geführte Verein zusammen mit allen Mitgliedern, Freunden und Förderern ab 20 Uhr eine große Party im Clubheim der BG Dorsten in der Halle an der Juliusstraße.

Neben den zahlreichen Ehrungen der Vereinsmeister und Vereinsjubilare werden Fotos und Filme aus längst vergangenen Tagen gezeigt, bei denen sicherlich die ein oder andere Erinnerung wieder aufgefrischt wird.

Jan-Henning Janowitz

Lesen Sie jetzt