Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Fußball-Kreisliga A

Westhofen vor hoher Hürde, Holzen mit Platz drei im Visier, „Pfosten“ vor schwierigen Wochen

Von den drei heimischen A-Ligisten hat Holzpfosten Schwerte 05 das wichtigste Spiel vor der Brust. Doch vor dem Duell mit dem VTS Iserlohn klingt der Trainer nicht sehr zuversichtlich. Derweil steht der VfB Westhofen vor einer hohen Auswärtshürde und der TuS Holzen-Sommerberg trifft auf einen Tabellennachbar.

Westhofen vor hoher Hürde, Holzen mit Platz drei im Visier, „Pfosten“ vor schwierigen Wochen

Stefan Miller (li.) steht mit dem VfB Westhofen vor einer hohen Auswärtshürde. Foto: Bernd Paulitschke

Rot-Weiß Germania 11/67 - VfB Westhofen (Sonntag, 16.30 Uhr, Sportplatz Im Odemsloh, 44357 Dortmund)

Stand der Dinge: Beim Tabellenzweiten treten die Westhofener als krasser Außenseiter an.

Personal: Einmal mehr ist der VfB weit davon entfernt, in Bestbesetzung auflaufen zu können. Torwart Patrick Klose sowie Damian Lingemann, Pascal Gerlach, Marvin Malcherczyk, Robin Becker und Damian Wielgosz fallen verletzt aus, Julian Rodewald fehlt aus privaten Gründen.

Das sagt Trainer Sebastian Grundmann: „Germania ist eine der beiden Top-Mannschaften der Liga. Aber so wie wir immer in der Lage sind, gegen den Tabellenletzten zu verlieren, können wir auch gegen Mannschaften von oben etwas Zählbares mitnehmen.“


TuS Holzen-Sommerberg - TuS Rahm (Sonntag, 15 Uhr, Eintrachtstadion, Heinrich-Pieper-Straße, 44267 Dortmund)

Stand der Dinge: Als Tabellensechster empfangen die Holzener den zwei Punkte besser stehenden TuS Rahm zu einem Duell der Tabellennachbarn.

Personal: Neu auf der ohnehin schon langen Liste der Ausfälle stehen möglicherweise die angeschlagenen Tim Trendelkampf und Kresimir Kegalj. Inklusive der hochgeschriebenen A-Jugendlichen kommt Trainer Tatsis auf 13 Feldspieler.

Das sagt Trainer Georgios Tatsis: „Wir haben aus dem Hinspiel noch etwas gutzumachen – da haben wir in der 85. Minute noch 4:2 geführt und am Ende 4:4 gespielt. Die ersten beiden Tabellenplätze sind wohl vergeben, aber den dritten Platz haben wir noch im Auge. Dazu müssen wir am Sonntag gegen Rahm dreifach punkten.“


Holzpfosten Schwerte 05 - VTS Iserlohn(Sonntag, 15 Uhr, EWG-Sportpark, Am Hohlen Weg)

Stand der Dinge: Für die auf einen Abstiegsplatz abgerutschten Holzpfosten steht gegen den Tabellenelften ein wichtiges Spiel auf dem Programm. Allerdings ist der Gegner im Aufwind: VTS hat von den vergangenen acht Spielen nur eins verloren und hat zuletzt aus vier Partien neun von zwölf möglichen Punkten geholt.

Personal: Patrick Dedner, Okan Lermi, Daniel Martella und Lennart Schniewind fallen aus. So muss Trainer Joel Ahrens möglicherweise selbst auflaufen.

Das sagt Trainer Joel Ahrens: „Leider läuft es zurzeit nicht rund. Wir haben zuletzt in zwei Spielen zwölf Tore kassiert und haben selbst keins geschossen. Wegen der schwachen Trainingsbeteiligung und der Verletztenliste stehen wir vor schwierigen Wochen.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schwerte Er holte bei den Stadtmeisterschaften die Maximalausbeute mit den Titeln im Einzel, Doppel und Mixed. Dabei investiert Tim Schmidt (19) derzeit gar nicht so viel in den Sport, wie man meinen könnte.mehr...

schwerte Um richtig viel geht es am 30. Spieltag nicht mehr. Und dennoch haben sich die Vereine noch kleine Ziele zum Abschluss gesteckt. Ein letztes Lokalduell gibt es in Schwerte-Ost.mehr...

schwerte Für den TuS Holzen-Sommerberg ist die A-Liga-Saison bereits beendet. Der VfB Westhofen trifft zum Abschluss auf den souveränen Meister Bövinghausen. Für die Holzpfosten geht es im Abstiegskampf zu einem starken Rückrundenteam.mehr...

Lütgendortmund Aus dem Vorhaben des TuS Holzen-Sommerberg, im vorgezogenen Saisonfinalspiel am Mittwochabend bei Urania Lütgendortmund den dritten Platz in der Abschlusstabelle der Fußball-Kreisliga A1 zu sichern, ist nichts geworden. mehr...

schwerte Nach nur einem Jahr als Trainer der Oberliga-Damen des VV Schwerte gibt Knut Powilleit das Amt zur neuen Saison an seinen bisherigen „Co“ Tobias Windscheif weiter.mehr...

schwerte Eine Woche später als in den Vorjahren startet der 12. Ruhrstadtlauf am Freitag, 15. Juni. Die Veranstalter setzen wieder auf das gewohnte Erfolgskonzept.mehr...